Pflegevorsorge so wichtig wie Altersvorsorge

Pflegevorsorge so wichtig wie Altersvorsorge

Osnabrück (news4germany) – Dem Spezialisten für Gesundheitsvorsorge bei AWD, Oliver Bruns, ist die finanzielle Vorsorge für die Elternpflege nicht weniger wichtig als die Altersvorsorge. Bei bis zu 2,5 Millionen Pflegebedürftigen könnte die gesetzliche Pflegeversicherung schon bald an ihre Grenzen stoßen. Und dann heißt es immer öfter: Kinder zahlen für ihre Eltern. Pflegevorsorge ist daher wichtiger denn je.

Schließlich sind nicht nur Eltern verpflichtet, für den angemessenen Unterhalt ihrer Kinder zu sorgen. Dieses Prinzip gilt auch umgekehrt. Wenn Eltern nicht mehr in der Lage sind, die Kosten für die eigene Pflege in einem Heim selbst aufzubringen, springt oft der Sozialhilfeträger ein. Das Sozialamt forscht dann in der Regel nach direkten Abkömmlingen, um von diesen die Kosten zurückzufordern. “Sind die Kosten bereits mehrere Jahre aufgelaufen, können hier Rückforderungen in fünfstelliger Höhe entstehen”, bestätigt Oliver Bruns, Gesundheitsexperte bei AWD in Osnabrück.

Die gesetzliche Grundlage findet sich in § 1601 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dieser besagt, dass Verwandte in gerader Linie verpflichtet sind, einander Unterhalt zu gewähren. Dazu zählt auch, dass Kinder ihren Eltern die Pflegekosten dann bezahlen müssen, wenn diese dazu finanziell nicht in der Lage sind. Bei erheblicher Pflegebedürftigkeit liegen heute die Heimkosten für eine Vollunterbringung mit entsprechender Pflege oft deutlich höher als 3.500 Euro, ohne dass es sich dabei um ein luxuriöses Pflegeheim handeln muss. Noblere Pflegeheime starten in dieser Leistungsklasse häufig mit monatlichen Beträgen von 5.000 Euro und mehr. “Wer hier keine bösen Überraschungen erleben will, muss sich rechtzeitig kümmern”, rät AWD-Experte Oliver Bruns.

“Pflegevorsorge muss ebenso zur privaten Aufgabe werden wie die Altersvorsorge!” Das fordert Michael von Hochstetten, Finanzmarktexperte am Institut für Wirtschaftsforschung IWB. “Rechtzeitige Pflegevorsorge kann im Falle der Pflegebedürftigkeit beider Elternteile das Vermögen der Kinder vor einem regelrechten Ausbluten sichern”, so Michael von Hochstetten. Und AWD-Spezialist Oliver Bruns ergänzt: “Die rechtzeitige, private Absicherung der Pflegesituation der Eltern durch die Kinder ist keine Hexerei. Dennoch braucht man Detailwissen über die verschiedenen Module privater, zusätzlicher Pflegeabsicherung. Aus diesen Bausteinen muss dann ein professionelles, maßgeschneidertes Konzept erarbeitet werden.”
news4germany ist ein deutschsprachiger Nachrichtendienst. news4germany verbreitet Textnachrichten aus eigener Nachrichtenproduktion als unabhängige deutsche Nachrichtenagentur. news4germany arbeitet mit eigener Nachrichtenredaktion und achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4germany ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
Regio Beteiligungen GmbH, Lerchenweg 14, 53909 Zülpich, Amtsgericht Bonn, HRB 14018

news4germany
Nora Kerner
Lerchenweg 14
53909 Zülpich
kerner@news4germany.de
02252-835632
http://www.news4germany.de