Pferdehaftpflichtversicherung: Ohne Versicherungsschutz kann es teuer werden

Verschiedene Schadensfälle dokumetieren die Notwendigkeit der Pferdehaftpflichtversicherung.
Pferdehaftpflichtversicherung: Ohne Versicherungsschutz kann es teuer werden

Eine Pferdehaftversicherung ist für den Pferdehalter ein unbedingtes Muss. Sie haften für alle Schäden, die vom Pferd verursacht werden. Und das ist nie ganz auszuschließen, denn Pferde sind vom Wesen her Fluchttiere und neigen zu unkontrollierbaren Schreckreaktionen. Dabei können Menschen und Sachwerte zu Schaden kommen.

Informationen zur Pferdehaftpflichtversicherung finden Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/pferdehaftpflichtversicherung.html

Frau Kurnei wollte ihr Pferd an einem Sulky anspannen, um zu trainieren. Dabei hat ihr Pferd gescheut und hat sich von den Zügeln losgerissen. Frau Kurnei wollte noch danach greifen, zog sich selber dabei aber eine Verletzung zu. Ihr Pferd indes preschte über die Straße, brach dabei durch einen Holzhaus und verwüstete dabei den Garten eines Einfamilienhauses. Beim Verlassen des Gartens mussten auch noch die rückwärtigen Einfriedungen dran glauben, dabei wurde auch noch ein Gartentor zerstört. Die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar, vermutlich liegt dieser bei weit über 4.000 Euro. Für solche Fälle kommt die Pferdehaftpflichtversicherung auf.

Pferde vertragen sich nicht immer mit ihren Artgenossen. Das musste auch Frau Wübbers feststellen, nachdem sie ihre Stute über den Vorplatz eines Reiterhofes geführt hat. Dabei kam ihr eine Bekannte entgegen, die ebenfalls ihr Pferd ausführen wollte. Als beide Tiere auf gleicher Höhe waren, scheute das Pferd von Frau Wübbers und trat dem anderen Pferd gegen das Bein. Dieses konnte sich anschließend nicht mehr schmerzfrei fortbewegen und musste zum Tierarzt gefahren werden. Da das Pferd von Frau Wübbers die Verletzung verursacht hat, muss Frau Wübbers nun auch für die Kosten der Heilbehandlung aufkommen. In der Regel können diese Kosten durch die Pferdehaftpflichtversicherung abgewickelt werden.

Wer andere Personen auf seinem Pferde reiten lässt, muss immer damit rechnen, dass zu einem Unfall kommen kann. Daher ist in diesen Fällen die Pferdehaftpflichtversicherung ganz besonders von Bedeutung. Das musste Sabine Metzger feststellen, nach dem ihr Pferd gescheut hat und eine Bekannte von ihr abgeworfen hat. Dabei zog sich die Freundin Schürfwunden und Prellungen zu, die auch ärztlich versorgt werden mussten. Die Krankenkasse der Freundin wird naheliegender Weise die Kosten nun bei Sabine Metzger wieder ehreinholen, denn als Halterin des Pferdes ist sie schließlich haftbar zu machen.

Letztendlich muss als Fazit gezogen werden, dass die Pferdehaltung ohne Pferdehaftpflichtversicherung eine grobe Fahrlässigkeit im Schadensfall darstellt, da es je nach Höhe des Schadens kaum möglich ist, die Ansprüche des Geschädigten aus eigener Tasche zu befriedigen.

Bildquelle: Dieter Schütz, www.pixelio.de
vergleichen-und-sparen.de

ein Service von iak! GmbH
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop

Postfach 10 07 02
46207 Bottrop

Tel. (02041) 77 44 7 – 0
Fax (02041) 77 44 7 – 79
Email: service@vergleichen-und-sparen.de
Web: www.vergleichen-und-sparen.de

Gesellschafter: Ralf Becker zu 100 %
Geschäftsführer: Ralf Becker

Eingetragen im Handelsregister:
Amtsgericht Gelsenkirchen HRB 4957

Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler und bereits seit 1984 für unsere Kunden aktiv. Dabei stehen Sie als Kunde bei uns im Vordergrund – frei von Provisions- oder Gesellschafts-Interessen. Wir sind eben unabhängig und arbeiten mit über 360 Gesellschaften zusammen.

iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
(02041) 77 44 7 – 46
www.vergleichen-und-sparen.de
m.weiblen@iakgmbh.de

Pressekontakt:
vergleichen-und-sparen.de – ein Service von iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 – 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de