Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Feb
24

LAWIO entwickelt Mietendeckel-Tool zur Mietsenkung

LAWIO entwickelt Mietendeckel-Tool zur Mietsenkung

Pressemitteilung 24.02.2020

Pünktlich zum Inkrafttreten des sogenannten Berliner Mietendeckels (Gesetz zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur Mietenbegrenzung) gibt das Legal-Tech Startup LAWIO bekannt, ihre Dienstleistung auf dieses Gebiet auszuweiten. Mittels eines Online Tools soll es den Berliner Mieterinnen und Mietern eine Hilfestellung rund um den Mietendeckel sein. Rechtsansprüche können an das Unternehmen zur Durchsetzung abgetreten werden, die Kostenrisiken der Mietsenkung werden übernommen.

LAWIO entwickelt Online Tool zur Mietsenkung durch den Mietendeckel

Pünktlich zum Inkrafttreten des sogenannten Berliner Mietendeckels (Gesetz zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur Mietenbegrenzung) gibt das Legal-Tech Startup LAWIO bekannt, ihre Dienstleistung auf dieses Gebiet auszuweiten. Für Berliner Mieterinnen und Mietern ist das Online Tool eine Hilfestellung rund um den Mietendeckel. Sie können mittels des Mietendeckelrechners Rechtsansprüche an LAWIO abtreten, ohne die Kostenrisiken der Mietsenkung zu tragen. Das übernimmt das Unternehmen.

Der Mietendeckel

Mit dem Mietendeckel werden rund 1,4 Millionen Mieten in Berlin auf dem Niveau vom Stichtag 18. Juni 2019 für fünf Jahre eingefroren. Die Mietobergrenzen richten sich insbesondere nach Baujahr und Ausstattung der jeweiligen Wohnung. Hinzu kommen können unter Umständen kleinere Aufschläge pro Quadratmeter für Modernisierungen oder die gute Wohnlage der Wohnung.

Klick-Tool zur Prüfung einer Mietsenkung

Auf der Webseite http://www.lawio.de/mietendeckel-rechner befindet sich ab sofort ein Formular, welches die Umstände der Wohnung abfragt. Mithilfe des Formulars kann ermittelt werden, ob und wie sehr der Mietendeckel für die eigene Wohnung gilt. Mit der neuen Dienstleistung möchte LAWIO Mietern und Mieterinnen bei der Durchsetzung der aus dem neuen Gesetz resultierenden Ansprüche helfen. “Die Berliner und Berlinerinnen müssen sich selbst um die Einhaltung der Mietobergrenze kümmern und diese überwachen. Das kann insbesondere hinsichtlich der gerade auf uns zukommenden Informationswelle schnell Überforderung auslösen” sagt LAWIO Geschäftsführerin Lea Bötticher. “Mit unserem einfach aufbereiteten Tool, möchten wir Mieterinnen und Mieter an die Hand nehmen und Klarheit in die Angelegenheit bringen” fügt sie hinzu.

Über die LAWIO GmbH

Das Legal-Tech Startup LAWIO bietet seit Sommer 2019 eine Dienstleistung zur mängelbedingten Mietminderung an. Bei LAWIO arbeiten Rechtsexperten und IT Spezialisten eng zusammen um eine einfach gestaltete Oberfläche zur Rechtsdurchsetzung bieten zu können.

LAWIO GmbH

Lea Bötticher

Maxim-Gorki-Str. 20

39108 Magdeburg

Lea.boetticher@lawio.de

LAWIO wurde im Sommer 2018 durch die fünf Gründer Sebastian Blanke, Alessandro Bartsch, Julia Baumbach, Lea Bötticher und Timo Kühnel gegründet. Die Gründungsidee ist aus einem persönlichen Problem entstanden, in der WG von Lea und Sebastian gab es nämlich für mehrere Wochen keinen Tropfen warmes Wasser – und das im Winter. Die Kommunikation mit der Hausverwaltung zog sich hin und obwohl Lea einen rechtlichen Hintergrund hat, war es nicht einfach die korrekte Vorgehensweise zu ermitteln. Während es zwar viele Informationen online zu finden gibt, gab es keine einzige Lösung. Genau hier ist der Ansatzpunkt von LAWIO. LAWIO ermöglicht es den “digital natives” von heute die Lösung für Mietrechtsprobleme online zu finden. Langfristiges Ziel des Unternehmens ist dabei die Etablierung von digitalen Standards in der Rechtsbranche.

Firmenkontakt
LAWIO GmbH
Lea Bötticher
Maxim-Gorki-Str. 20
39108 Magdeburg
(0391) 66099817
Lea.boetticher@lawio.de
http://lawio.de

Pressekontakt
LAWIO GmbH
Lea Lea Bötticher
Maxim-Gorki-Str. 20
39108 Magdeburg
(0391) 66099817
Lea.boetticher@lawio.de
http://lawio.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»