It’s the Economy, Obama!

Pressegespräch mit zwei Experten der FOM Hochschule in Berlin am 12.12.12

Berlin, 06. Dezember 2012. Am 12. Dezember 2012 lädt die FOM Hochschule zu einem Pressegespräch mit zwei Experten für internationale Wirtschaftsbeziehungen ein. Von 17:00 bis 17:30 Uhr haben interessierte Journalisten im Berliner Studienzentrum in der Bismarckstraße 107 Gelegenheit, ihnen Fragen zu Auswirkungen der US-amerikanischen Präsidentschaftswahl auf die Weltwirtschaft zu stellen:

– Dr. Chase Gummer steht für die US-amerikanische Perspektive,
– Dr. Tim Stuchtey bewertet die Situation aus deutscher Sicht.

Das Gespräch findet im Vorfeld der englischsprachigen Sonderveranstaltung “No we can’t: America in the Age of Austerity and Political Gridlock” statt. Darin gehen die beiden Experten u.a. folgenden Fragen nach: Wie wird die nächste Amtszeit von Barack Obama aussehen? Welche politischen Entscheidungen wird der wiedergewählte Präsident in Bezug auf Verteidigungs-, Steuer- und Finanzpolitik treffen? Und wie hätte das bei seinem Gegenkandidaten Romney ausgesehen? Welchen Kurs wird die Weltwirtschaft unter Obama nehmen? Und was bedeutet das für Deutschland und Europa?

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr – im Anschluss an das Pressegespräch. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen für das Gespräch nimmt Kerstin Schotter unter kerstin.schotter@fom.de oder 030 318623-12 entgegen. Sie schickt Ihnen vorab auch gerne weitere Materialien zu:

– Hintergrundinformationen zu den Referenten
– Hintergrundinformationen zum Thema
– Informationsmaterial zum Studienangebot der FOM Hochschule in Berlin

Die gemeinnützige FOM Hochschule gehört zur Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW) in Essen. Aktuell zählt die Hochschule in Berlin und weiteren 24 Städten in Deutschland und Luxemburg 21.000 Studierende. Das Besondere: Sie absolvieren die staatlich anerkannten und akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengänge berufsbegleitend parallel zu Job oder Ausbildung.

Kontakt:
FOM Hochschule
Nadja Bungard
Bismarckstraße 107
10625 Berlin
030-91 68 29 95
n.bungard@mondpropaganda.de
http://fom.de

Pressekontakt:
FOM Hochschule
Nadja Bungard
Bismarckstraße 107
10625 Berlin
030-91 68 29 95
n.bungard@mondpropaganda.de
http://fom.de