Verluste aus Knock-out-Zertifikaten steuerlich anrechenbar

Verluste aus Knock-out-Zertifikaten steuerlich anrechenbar

Verluste aus Knock-out-Zertifikaten steuerlich anrechenbar

Knock-out-Zertifikate sind keine Termingeschäfte und Verluste aus Knock-out-Zertifikaten steuerlich voll anrechenbar. Das hat der BFH mit Urteil vom 8. Dezember 2021 entschieden (Az.: I R 24/19).

Verluste aus Termingeschäften unterliegen nach § 15 Abs. 4 Satz 3 des Einkommensteuergesetzes (EStG) grundsätzlich einem Ausgleichts- und Abzugsverbot. Dementsprechend können Verluste aus Termingeschäften nur sehr beschränkt mit Gewinnen aus solchen Termingeschäften verrechnet werden.… mehr “Verluste aus Knock-out-Zertifikaten steuerlich anrechenbar”

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeit erfassen

Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 13. September 2022 – 1 ABR 22/21 –

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeit erfassen
Arbeitgeber müssen Arbeitszeit erfassen (Bildquelle: @iStock_baloon111_1020498134)

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber verpflichtet sind, die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu erfassen. Dies ergebe sich bei europarechtskonformer Auslegung des § 3 Arbeitsschutzgesetz. Dieser lautet auszugsweise

(1) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen.… mehr “Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeit erfassen”

People Analytics und Datenschutz

Der Wert der Daten

People Analytics und Datenschutz

Daten werden inzwischen als das neue Öl oder auch als das neue Gold bezeichnet.

Sie können ausgewertet werden und auf der Basis des Ergebnisses werden Anbieter attraktiver. Je größer ein bestimmter Anbieter ist, desto massentauglicher ist er also automatisch, weil die gesammelten Daten genutzt werden, um Shops, Websites, Handelsplattformen oder Streamingdienste attraktiver zu machen.

Ein gutes Beispiel ist Spotify.… mehr “People Analytics und Datenschutz”

Steuerhinterziehung kann hart bestraft werden

Steuerhinterziehung kann hart bestraft werden

Steuerhinterziehung kann hart bestraft werden

Der Vorwurf einer Steuerstraftat kann ernsthafte Konsequenzen haben. Bei einer Verurteilung drohen Geldstrafen oder Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren, in besonders schweren Fällen bis zu 10 Jahren.

Das Steuerstrafrecht kennt harte Sanktionen für eine Steuerstraftat. Laut der Abgabenordnung (AO) drohen bei Steuerhinterziehung Geldstrafen oder Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren. In besonders schweren Fällen sind Haftstrafen zwischen sechs Monaten und zehn Jahren vorgesehen.… mehr “Steuerhinterziehung kann hart bestraft werden”

SCC und TIA

Die Drittlandübermittlung

SCC und TIA

Wie viele wissen, regelt die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, den Datenschutz in der Europäischen Union. Alle Unternehmen, die ihren Sitz oder eine Zweigstelle innerhalb der Union haben, müssen sich an dieses Gesetz halten. Dies hat in der Vergangenheit schon zu reichlich Problemen für diverse Unternehmen geführt. Amazon, Google und WhatsApp haben bereits Strafen in Multimillionen-Höhen, aufgrund der Nichteinhaltung der Verordnung, bezahlen müssen.… mehr “SCC und TIA”

Bundesarbeitsgericht bestätigt Pflicht zur Zeiterfassung

Bundesarbeitsgericht bestätigt Pflicht zur Zeiterfassung
(Bildquelle: unsplash, Tingey Injury Law Firm)

Eigentlich sollte das BAG (Bundesarbeitsgericht) am 13.09.2022 nur über das Initiativrecht des Betriebsrats bei der Einführung einer Zeiterfassung entscheiden – aber das wurde nach dem Urteil zur Nebensache.

Denn die Begründung der Ablehnung für das Initiativrecht hat es in sich. Das Gericht sagt nämlich sinngemäß, der Betriebsrat kann nichts vorschlagen, was sowieso schon Pflicht ist.… mehr “Bundesarbeitsgericht bestätigt Pflicht zur Zeiterfassung”

Kampagne für Autor_innen aus Belarus und Ukraine

#FreeAllWords: Übersetzerinnen und Übersetzer aus 16 Ländern übertragen über 20 Texte in europäische und internationale Sprachen

Kampagne für Autor_innen aus Belarus und Ukraine
Nina George

Brüssel, 15. September 2022. Das internationale Unterstützungsprojekt für belarusische und ukrainische Autorinnen und Autoren #FreeAllWords ( www.freeallwords.org) des European Writers“ Council (EWC) trifft auf große Resonanz. Der spendenbasierte Text- und Übersetzungsfonds versteht sich als kollegiale Initiative für belarusische und ukrainische Autorinnen und Autoren, und trägt mit Text- und Übersetzungshonoraren zu einer unmittelbaren Hilfe für verfolgte und bedrohte Stimmen bei.… mehr “Kampagne für Autor_innen aus Belarus und Ukraine”

Betriebsvereinbarung ohne Betriebsratsbeschluss – Reicht der Anschein eines Betriebsratsbeschlusses?

Betriebsvereinbarung ohne Betriebsratsbeschluss - Reicht der Anschein eines Betriebsratsbeschlusses?
Fabian Wilden, Rechtsanwalt

1. Eine vom Betriebsratsvorsitzenden ohne Beschluss des Gremiums abgegebene Erklärung zum Abschluss einer Betriebsvereinbarung kann dem Betriebsrat nicht nach den Grundsätzen einer Anscheinsvollmacht zugerechnet werden.

2. Der Betriebsrat hat bei Abschluss einer Betriebsvereinbarung die Nebenpflicht, dem Arbeitgeber auf dessen zeitnah geltend zu machendes Verlangen eine den Maßgaben des § 34 Abs. 2 S. 1 BetrVG entsprechende Abschrift desjenigen Teils der Sitzungsniederschrift auszuhändigen, aus dem sich die Beschlussfassung des Gremiums ergibt.… mehr “Betriebsvereinbarung ohne Betriebsratsbeschluss – Reicht der Anschein eines Betriebsratsbeschlusses?”

Ausgewogene und sinnstiftende Arbeit bei der service94 GmbH

„Work-Love-Balance“ statt „Work-Life-Balance

Ausgewogene und sinnstiftende Arbeit bei der service94 GmbH

Die vergangenen Jahre haben den Blick auf die Arbeitswelt verändert und den Wunsch nach einer sinnvollen und ausfüllenden Arbeit in den Vordergrund gerückt. Die Unterstützung und Förderung gemeinnütziger Organisationen durch seriöse Mitgliedergewinnung bietet diese Perspektive. Die auf Fundraising spezialisierte Agentur service94 GmbH bietet deutschlandweit krisensichere Jobs im Bereich Promotion und Fundraising. Ideal für den Neu- oder Quereinstieg in die Zukunftsbranche Fundraising und damit in den Sektor der Nichtregierungsorganisationen (NGO).… mehr “Ausgewogene und sinnstiftende Arbeit bei der service94 GmbH”

Mehr Rechtssicherheit bei Vollstreckung ausländischer Urteile

Mehr Rechtssicherheit bei Vollstreckung ausländischer Urteile

Mehr Rechtssicherheit bei Vollstreckung ausländischer Urteile

Gerichtsurteile sollen sich im Ausland leichter vollstrecken lassen. Dazu soll das Haager Übereinkommen beitragen. Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung liegt inzwischen vor.

Trotz aller Globalisierung endet die Gerichtsgewalt an den Staatsgrenzen. Das kann zu Schwierigkeiten führen, wenn die Urteile deutscher Gerichte im Ausland vollstreckt werden sollen und umgekehrt. Innerhalb der Europäischen Union ist die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile zwar weitgehend geregelt, doch über die EU-Grenzen hinaus fehlt es bislang an einheitlichen Regelungen.… mehr “Mehr Rechtssicherheit bei Vollstreckung ausländischer Urteile”