Das Hunger Projekt: Was Frauen weiterbringt

Kleinkredite für Bäuerinnen
Das Hunger Projekt: Was Frauen weiterbringt

Frauen in Afrika haben kaum Zugang zu Krediten, das sie keine Sicherheiten bieten können. Ihre Möglichkeiten, ein Unternehmen zu gründen oder ihren bäuerlichen Betrieb zu verbessern, sind daher beschränkt. Abhilfe schaffen hier Kreditfonds, die Frauen und Männer zur Verfügung stehen, und die explizite Einbeziehung von Frauen in die Planung von Dorfentwicklungsprojekten.

Ababa Banti aus Äthiopien erzählt: „Ich erinnere mich noch gut, wie das Hunger Projekt in unser Dorf kam.… mehr “Das Hunger Projekt: Was Frauen weiterbringt”

Das Hunger Projekt über die Situation der Frauen

Weltweite Ungleichbehandlung
Das Hunger Projekt über die Situation der Frauen

In Afrika kommen 1/6 aller Säuglinge untergewichtig zur Welt. In Indien und Bangladesch sind es 1/3 bzw. die Hälfte aller Säuglinge, da die Frauen in Südasien unter der weltweit schlimmsten Geschlechter-Diskriminierung leiden – ihr ganzes Leben lang.

Die Situation der Frauen, insbesondere in ärmeren Regionen, ist in einem hohen Maß geprägt von Ungerechtigkeit und Unterdrückung, von Missachtung und Misshandlung: 70 Prozent der chronisch Hungernden weltweit sind Frauen und Mädchen und 70 Prozent der Analphabeten weltweit sind ebenfalls Frauen.… mehr “Das Hunger Projekt über die Situation der Frauen”

Das Hunger Projekt: Mexiko Veranstaltung in München

Das Land Mexiko steht beim Weltladenfest 2011 im Roncallihaus Tutzing am Freitag, 6. Mai im Mittelpunkt.
Das Hunger Projekt: Mexiko Veranstaltung in München

Los geht es um 19.00 Uhr. Nach einer kurzen Vorstellung der Arbeit des Hunger Projekts in Mexiko, gibt es leckeres mexikanisches Essen und Live-Musik zum Tanzen.

Zunächst geht es jedoch um die Frage, warum es das Hunger Projekt in Mexiko gibt – obwohl der reichste Mann der Welt, Carlos Slim Helú, aus Mexiko City kommt.… mehr “Das Hunger Projekt: Mexiko Veranstaltung in München”

Auch bei fehlender Ankündigung ist eine Mieterhöhung nach tatsächlich vorgenommener Modernisierungsmaßnahme zulässig

Der BGH hat mit Urteil vom 02.03.2011 entschieden, dass eine Mieterhöhung nach durchgeführter Modernisierungsmaßnahme auch dann zulässig ist, wenn der Vermieter dem Mieter die Baumaßnahme nicht im Vorfeld angekündigt hat.
Auch bei fehlender Ankündigung ist eine Mieterhöhung nach tatsächlich vorgenommener Modernisierungsmaßnahme zulässig

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com erklärt: Nach Ansicht des BGH dient die Ankündigungspflicht von Modernisierungsmaßnahmen gemäß § 554 Abs. 3 BGB allein dazu, dass dem Mieter hierdurch ermöglicht wird, sich auf die Unannehmlichkeiten von Baumaßnahmen einzustellen.… mehr “Auch bei fehlender Ankündigung ist eine Mieterhöhung nach tatsächlich vorgenommener Modernisierungsmaßnahme zulässig”

Auslandsreisekosten ab 1.1.2011

Auslandsreisekosten ab 1.1.2011

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com weist auf folgendes hin: Das für das Bundesreisekostengesetz zuständige Bundesinnenministerium setzt erst zum 1.1.2012 die Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder fest, so dass die für steuerliche Zwecke anzuwendende Übersicht auch erst zu diesem Stichtag aktualisiert werden kann. Bis dahin gelten die alten Pauschbeträge fort.

http://www.grprainer.com/Steuerrecht.html
http://www.grprainer.com/Arbeitsrecht.html
GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.commehr “Auslandsreisekosten ab 1.1.2011”

Beitragsaufstockung zur Rentenversicherung bei Minijobbern

Geringfügig Beschäftigte haben die Möglichkeit, durch die Zahlung relativ geringer Aufstockungsbeiträge vollwertige Pflichtbeitragszeiten in der Rentenversicherung zu erwerben. Stocken Beschäftigte ihre Beiträge auf, ergeben sich für sie viele Vorteile.
Beitragsaufstockung zur Rentenversicherung bei Minijobbern

Diese verdeutlicht GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com : Die Beschäftigungszeit wird in vollem Umfang auf die erforderliche Mindestversicherungszeit (Wartezeit) für alle Leistungen der Rentenversicherung angerechnet.
Durch die Berücksichtigung als vollwertige Pflichtbeitragszeit kann der Anspruch auf Leistungen der Rentenversicherung (Rehabilitationsleistungen, Renten wegen Erwerbsminderung) erfüllt oder aufrecht erhalten werden.… mehr “Beitragsaufstockung zur Rentenversicherung bei Minijobbern”

Zensus 2011 oder „Der gläserne Bürger“

Was ist das da nun wieder Zensus 2011 und Was geht uns Bürger Zensus 2011 an?
Zensus 2011 – sucht die Regierung nach neuen Geldquellen?
Eine Zwangshypothek ist rechtlich zulässig ist Zensus 2011 der weg dorthin?
Was können/müssen Sie tun?
Zensus 2011 oder "Der gläserne Bürger"

Zensus 2011 oder „Der gläserne Bürger“

Zensus 2011

Was ist das da nun wieder Zensus 2011 und was geht uns Bürger das an?… mehr “Zensus 2011 oder „Der gläserne Bürger“”

Umwandlung eines Teilbetrags einer Abfindung in eine Versorgungszusage

Wird von einer Abfindung ein Teilbetrag in eine Versorgungszusage umgewandelt, so ist dieser Betrag nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs vom 22.12.2010 nicht als Entschädigung begünstigt zu besteuern. Darin liegt auch keine Benachteiligung gegenüber Arbeitnehmern, die durch Zuwendung eines unentziehbaren Anspruchs gegen einen dritten Versicherer versorgt werden. Denn anders als dort muss der Steuerpflichtige erst die ihm im Versorgungsfall zufließenden Versorgungsbezüge versteuern.
mehr “Umwandlung eines Teilbetrags einer Abfindung in eine Versorgungszusage”

Hinzuschätzung wegen fehlerhafter Buchführung

Bei Betriebsprüfungen werden häufig formelle oder materielle Mängel bei der Buchführung festgestellt. Dies hat regelmäßig die Schätzung von Besteuerungsgrundlagen zur Folge.
Hinzuschätzung wegen fehlerhafter Buchführung

Danach gilt: Soweit die Finanzbehörde die Besteuerungsgrundlagen nicht ermitteln oder berechnen kann, hat sie sie zu schätzen. Zu schätzen ist insbesondere dann, wenn der Steuerpflichtige die Bücher oder Aufzeichnungen, die er nach Steuergesetzen zu führen hat, nicht vorlegen kann, oder wenn die Buchführung oder die Aufzeichnungen der Besteuerung nicht zugrunde gelegt werden können.… mehr “Hinzuschätzung wegen fehlerhafter Buchführung”

Vermieter-Rechtsschutzversicherung: Wenn das Baumhaus für Ärger sorgt

Das ein Baumhaus seines Mieters für erheblichen Ärger sorgt, hätte Herr Schneider nicht gedacht. Gut, dass er für solche und andere Fälle eine Vermieter-Rechtsschutzversicherung besitzt.
Vermieter-Rechtsschutzversicherung: Wenn das Baumhaus für Ärger sorgt

Als Vermieter muss man sich häufig mit den Sorgen oder Kapriolen der Mieter auseinandersetzen. Das sorgt vor allem dann für Brisanz, wenn durch uneinsichtiges Verhalten des Mieters auch noch Nachbarn involviert werden und durch Dritte auch noch Probleme entstehen können.… mehr “Vermieter-Rechtsschutzversicherung: Wenn das Baumhaus für Ärger sorgt”