Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Sep
04

Zuschussrente gefa?hrdet die gesetzliche Rente insgesamt

CDU-gefu?hrte Bundesregierung macht die Beitragszahler zum Lastesel der Nation

Zuschussrente gefa?hrdet die gesetzliche Rente insgesamt

Private Rentenvorsorge zur gesetzlichen Rente.

Deutsche-Vorsorge-Zentrale.de Pressedienst 013/2012, 04.09.2012

Für Frank Appel, Geschäftsführer Deutsche Vorsorge Zentrale, verfehlt die Rentenreform der Bundesregierung völlig ihr Ziel. Um Altersarmut zu vermeiden sei es völlig richtig, die Renten von Geringverdienern bis zu 850 Euro aufzustocken. Denn mit der sogenannten Zuschussrente soll verhindert werden, dass Geringverdiener im Ruhestand auf Hartz-IV angewiesen sind.

„Wer aber im System nur eine Umverteilung vornimmt, der erweist der gesetzlichen Rente insgesamt einen Bärendienst. Denn nach den Plänen von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen soll die Zuschussrente aus Beitragsmitteln zur gesetzlichen Rente finanziert werden“, so Frank Appel.

Der Beitragszahler wird damit zum Lastesel der Nation. Die ohnehin angespannte gesetzliche Rente wird gefährdet. „Wer für jahrzehntelange Arbeit eine nicht besonders üppige Rente in Höhe von 1.000 Euro erwirtschaftet hat, der schaut mit der Zuschussrente in die Röhre. Wie sieht es mit der Gerechtigkeit aus“, fragt sich Frank Appel, Deutsche-Vorsorge-Zentrale.

Bundesregierung hat alleinerziehende Mütter im Blick

Die Bundesregierung hat mit der Rentenreform insbesondere alleinerziehende Mütter, die in Teilzeit arbeiten und nur vergleichsweise wenig Beitrag zur gesetzlichen Rente leisten können, im Blick. „Diese Menschen im Alter zu unterstützen, ist ausdrücklich zu begrüßen. Doch das ist eindeutig eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Man darf sie nicht nur auf die Beitragszahler abwälzen“, so Frank Appel.

Für die Deutsche Vorsorge Zentrale ist die gesetzliche Rente ein Fundament der Vorsorge in Deutschland. „Es ist Aufgabe der Politik, alles zu unternehmen, dass die Rente nicht nur icher ist, sondern auch leistungsfähig bleibt“, so Frank Appel. Die Deutsche Vorsorge Zentrale steht für unabhängige, ganzheitliche Beratung und individuellen Service. Die DVZ wurde für eine besondere Vertrauenswürdigkeit und Verbraucherfreundlichkeit von Verbraucherschutz.de ausgezeichnet.

Deutsche Vorsorge Zentrale: Versicherungen vom Profi

Kontakt:
Deutsche Vorsorge Zentrale
Frank Appel
Kalscheurener Straße 19
50354 Hürth
02233 / 9680136
presse@primseo.de
http://www.deutsche-vorsorge-zentrale.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»