Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Mai
19

Zivilcourage: Tom Stevens „Schrei nach dem Leben“ unterstützt die „Dominik- Brunner-Stiftung“

„Hast keinen Plan was Leben ist, die Liebe deiner Eltern hast du nie vermisst – und keiner sah was da mit dir geschah – alles ein Irrtum und dann warst du plötzlich da.
Jetzt bist du 17 und du weist wie alles läuft, dein bester Freund ist der mit dir das meiste säuft. Dann ziehst ihr los und ihr seid stark, weil´s dunkel ist – der Frust, die Not, einfach nur angepisst – Lauf um dein Leben, ich komm dir hinterher – Schrei nach dem Leben, für mich gibt“s das nicht mehr – renn um dein Leben, für mich ist es nichts wert, was kann es noch geben für mich ist es zu spät“
Zivilcourage: Tom Stevens "Schrei nach dem Leben" unterstützt die "Dominik- Brunner-Stiftung"

Nach 3jähriger Schaffenspause meldet sich Tom Stevens nun zurück mit einer einschlagenden, deutschsprachigen Single. „Schrei nach dem Leben“ – produziert von Paulo Mendonca (Graig David, Lee Ryan), ist dieser Song eine Aufruf zum aktuellen Thema „Jugendliche ticken aus“ in Bezug auf die vielen U-Bahnschlägereien mit schweren Folgen für die Opfer.

Im Jahre 2009 fand die Thematik den Weg in die Medien, als in München ein Mensch Zivilcourage zeigte und dafür sein Leben lies. Dominik Brunner sah nicht weg, sondern handelte. Der Tod ist gleichzeitig aber auch immer ein Beginn und somit wurde in München die Dominik-Brunner-Stiftung für Zivilcourage ins Leben gerufen.

Tom Stevens, der damals noch in Nürnberg lebte, war so aufgebracht über die Geschehnisse, dass er sich seinen Frust darüber von der Seele schrieb und den fertig produzierten Song an die Stiftung schickte. Diese war sofort begeistert, weil der Song nicht nur eine Seite anspricht. Er spricht zwar aus der Sicht der Täter – offen, direkt und klar, mahnt gleichzeitig jedoch auch all die Menschen, die nichts getan haben.
Er macht uns bewusst, was in den Köpfen dieser Jugendlichen wohl vorgehen mag und zeigt uns somit auch Möglichkeiten für die Zukunft auf.
„Wir brauchen bessere Perspektiven für unseren Nachwuchs und wir müssen lernen, dass wir in der Gemeinschaft grundsätzlich stärker sind. Es ist irrwitzig zu wissen, dass Jugendliche grundsätzlich auch nur innerhalb ihrer Gemeinschaft (Gang) stark werden, aber wir dieses Prinzip nicht anwenden, wenn es darauf ankommt“.

Derzeit wird darüber nahezu überall diskutiert in den Medien, an den Stammtischen, auf der Straße. Was kann und muss getan werden? Wie bekommt man die Jugend in den Griff?
Müssen erst solche Dinge passieren, damit die Ursachen erkannt und etwas getan werden kann? Auch hier spricht Tom Stevens einen Satz aus: „…vorher zu denken hattest du wohl keine Zeit?“ Das gilt jedoch nicht nur für die Jugendlichen, sondern auch für unsere Politik!

Damit die Stiftung bundesweit agieren und helfen kann sind finanzielle Mittel dringend notwendig. Deshalb werden Tom Stevens und sein Team 30% vom Verkauf der Single an die Stiftung spenden.

Zusammen mit dem Projekt „Deutsche Bahn Azubis – gegen Hass und Gewalt“ wird Tom Stevens im Rahmen einer Veranstaltung live am 17.06.2011 im Hauptbahnhof München zu sehen und zu hören sein.

Es wurde eine Facebookseite eingerichtet, auf der man sich mit dem Thema auseinander setzen kann. Dort können sich Jugendliche zum Thema äußern, Meinungen kund tun und vor allem soll sie eine Plattform der Möglichkeiten sein. Was kann jeder aktiv tun um solche Geschehnisse zu verhindern?

Schrei nach dem Leben im Netz:

Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Tom-Stevens-Schrei-nach-dem-Leben/138555872882690

Myspace:
http://www.myspace.com/566296565

Die Single kann bereits jetzt schon vorbestellt werden:
http://www.musicload.de/tom-stevens/schrei-nach-dem-leben/musik/maxi/10124867_2

Kontakt zur Stiftung:
AP: Peter Maier
Dominik-Brunner-Stiftung
Hauptstraße 106
D-84088 Neufahrn i. NB
Tel.: 08773 – 18 111
Email: peter.maier@erlus.com
E-Mail: info@dominik-brunner-stiftung.de
Web: http://www.dominik-brunner-stiftung.de

Kontakt Promotionagentur:
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Gabelsbergerstrasse 1
64711 Erbach
Tel: 06062 -2 67889
E-Mail: Redaktion@newcomerradio-deutschland.de
Web: http://www.newcomerradio-deutschland.de

Kontakt Presse / Künstler:
MS Dienstleistung
Mandy Schneider
Prinzenallee 23
13359 Berlin
Tel: 01577 – 57 47 077
E-Mail: m.schneider@musicandword.de
Web: http://www.musicandword.de

Die „MMM-Artist-Management“-Agentur hat sich durch jahrelange Erfahrung mit Bands im Bereich Bandpromotion und Management am Markt darauf spezialisiert, Künstler/innen und Bands auf ihrem Weg der Professionalisierung zu begleiten. Hierbei fokussieren wir die am Qualitätsmanagement nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9000ff ausgerichteten Schwerpunkte:
Beratung – Kommunikation – Planung – Durchführung – Transparenz – Controlling

Agentur MMM-Artist-Management
Jochen Ringl
Gabelsbergerstrasse 1
64711 Erbach
06062-267889

http://www.mmm-artist-management.de
Info@mmm-artist-management.de

Pressekontakt:
Agentur MMM-Artist-Management
Jochen Ringl
Gabelsbergerstrasse 1
64711 Erbach
Info@mmm-artist-management.de
06062-267889
http://www.mmm-artist-management.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»