Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Dez
11

?Was bewirkt ein gespendeter Euro?

?Was bewirkt ein gespendeter Euro?

(Mynewsdesk) SOS-Kinderdörfer werten die Wirkung ihrer Arbeit in Afrika aus

München – Wenn Menschen Geld spenden, sollten sie auch erfahren können, wie damit geholfen wird. Was bewirkt zum Beispiel ein gespendeter Euro in der Entwicklungshilfe? Um die Wirksamkeit von Spenden zu beurteilen, beauftragten die SOS-Kinderdörfer weltweit die Unternehmensberatung „Boston Consulting Group“ damit, die Arbeit der SOS-Standorte in Äthiopien, Elfenbeinküste, Senegal, Swasiland, Tansania und Togo auszuwerten. Das Ergebnis: Jeder investierte Spenden-Euro brachte vor Ort einen gesellschaftlichen Nutzen von 14 Euro.

Der Wirksamkeitsbericht zeigte zudem, dass mit jedem Kind, das in ein SOS-Programm aufgenommen wurde, zehn weitere Personen aus dessen Umfeld erreicht werden konnten. Und diese Hilfe wirkt nachhaltig: Die nächste Generation benötigt in der Regel keine Unterstützung mehr und hat ein sicheres Einkommen sowie stabile Lebensverhältnisse.

Als Indikatoren für die Studie wurden unter anderem das Lebenseinkommen des Unterstützten sowie Einkommenssteigerung bei Betreuern im Familienstärkungsprogramm, Nutzen für die nächste Generation bzw. die eigenen Kinder gemessen. „Gezielte Entwicklungshilfe ist die beste Methode, um Armut zu bekämpfen – besonders, wenn sie bei der Bildung und Beschäftigung von Jugendlichen ansetzt“, sagt der Vorstandsvorsitzende der SOS-Kinderdörfer weltweit, Wilfried Vyslozil, in München.

Die Arbeit in Afrika ist seit Jahrzehnten ein Schwerpunkt der SOS-Kinderdörfer – die Organisation ist dort in 47 Ländern aktiv. Unzählige afrikanische Kinder leiden unter den Auswirkungen von Armut, Kriegen oder Krankheiten. Von den weltweit rund 153 Millionen Waisen leben über 50 Millionen in Afrika. Durch den Einsatz von staatlicher und privater Entwicklungshilfe hat sich die Situation für Afrikas Kinder deutlich verbessert – so ist laut UN seit dem Jahr 2000 die Sterblichkeitsrate von Kindern unter fünf Jahren südlich der Sahara um fast die Hälfte gesunken. Der Anteil der mangelernährten Kinder ist heute um ein ganzes Drittel niedriger.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden: 

https://www.sos-kinderdoerfer.de/informationen/transparenz/wirksamkeit

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/3mnm0i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/sozialpolitik/was-bewirkt-ein-gespendeter-euro-60421

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 575 Kinderdörfern und rund 2.000 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 135 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/was-bewirkt-ein-gespendeter-euro-60421

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/3mnm0i

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»