Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Mai
20

Vote-Domains sind die Domains erster Wahl, wenn es um Wahlen geht…

Voting-Domains sind für Abstimmungen und Polls gedacht

Vote-Domains sind die Domains erster Wahl, wenn es um Wahlen geht...

.Vote ist eine Aufforderung zum Wähle… (Bildquelle: Wokandapix)

Heutzutage wird überall abgestimmt – über Belangvolles und Belangloses. Daher ist die Zeit reif für Domains zum Thema.

Der Interessent hat jetzt die Wahl zwischen drei Domains:

1. vote-domains

2. voto-domains (eine spanische Variante)

3. voting-domains

Die Golive-Phase dieser-Domains bietet viele Vorteile: Es wird keine Marke mehr zur Registrierung benötigt. Die Preise sind günstiger als in der früheren Phase. Es gibt keine Beschränkungen. Auch der interessierte Blogger oder Normalverbraucher kann seine Voting-Domain registrieren lassen.

Die Vote-Domains passen gut zu Wahlen in Europa und zum United States Congress. Kandidaten bei Wahlen können natürlich ihre Länder-Domain wählen, aber nur die Vote-Domain hat diesen Aufforderungscharakter, der psychologisch im Interesse der Kandidaten liegt.

Die Registrierungsstelle der Vote-Domains hat angekündigt, daß sie die noch existierenden Beschränkungen zum 4. September 2019 aufheben. Die Vote-Domains und Voto-Domains sind dann allgemein und unbeschränkt zugänglich. Sie können auch bei Themen jenseits von allgemeinen, offiziellen Wahlen verwendet werden.

Die Registrierungsstelle der Voting-Domains ist von der Zukunft der Domain überzeugt: „Voting-Domains erlangen automatisch eine prominente Verbreitung, da insbesondere Print- und Onlinemedien sowie Sendeformate .voting nutzen werden. Daraus wird eine verstärkte Nachfrage von „normalen“ Nutzern bzw. Firmen entstehen. Auch für Umfragen, Petitionen, Diskussionen und Abstimmungen zu Projekte in Städten und Gemeinden werden voting-Domains eine bedeutende Rolle spielen und somit die Steigerung des Bekanntheitsgrades von .voting unterstützen.“

Die neuen Domains sind ein anerkanntes Qualitätssiegel im Internet für die Durchführung von Umfragen, Abstimmungen und Diskussionen aller Art. Die Vote-Domains, Voting-Domains und Voto-Domains können mit nahezu jeder denkbaren Thematik kombiniert werden.

Besonders Marktforschungsinstitute profitieren bei der Nutzung der neuen Domainendung, da sie die Zielgruppe bequem online um Teilnahme bitten können. Neben der Kostenersparnis im Vergleich zur telefonbasierten Kundenbefragung ist ein weiterer Vorteil die schnelle Verfügbarkeit von Ergebnissen.

Für Unternehmen bietet sich die Möglichkeit, durch Umfragen auf diesen Domains ihre Mitarbeiter in aktuelle Fragestellungen einzubeziehen oder gezielt Kunden zu einem Produkte-Voting einzuladen.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de erläutert:

„Diese Domains sind für viele Zwecke optimal, aber besonders für die immer mehr verbreiteten Online-Petitionen. Der Inhaber einer Voting-Domain signalisiert mit der Voting-Domain, also der Information rechts vom Punkt, nicht nur den Nutzern, sondern auch Suchmaschinen wie z.B. Google, worum es ihm geht.“

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Voto-Domains, Vote-Domains und Voting-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Marc Müller

http://www.domainregistry.de/voting-Domains.html

http://www.domainregistry.de/vote-domains.html

http://www.domainregistry.de/voto-domains.html

Bildquelle: Wokandapix

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text

kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de

http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH

Hans Peter Oswald

Frohnhofweg 18

50858 Köln

Germany

Phone: +49 221 2571213

Fax: +49 221 9252272

secura@web.de

http://www.domainregistry.de

http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»