Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Apr
10

Ursula von der Leyen für mehr Wettbewerb bei der Riester-Rente

Die Bundessozialministerin Ursula von der Leyen möchte die Bedingungen bei der Riester-Rente verbessern und für mehr Wettbewerb sorgen.
Ursula von der Leyen für mehr Wettbewerb bei der Riester-Rente
Information zur Riester-Rente von 24Finanzen.de

Ursula von der Leyen (CDU) nimmt die Sorgen der Bevölkerung bezüglich der zu erwartenden Rente sehr ernst und möchte die Bedingungen bei der Riester-Rente verbessern. So soll die Wechselprämie gedeckelt werden und mehr Wettbewerb bei den Anbietern der Riester-Rente eingeleitet werden, vor allem aber sollen die Anbieter der Riester-Rente durch den stärkeren Wettbewerb sich für eine höhere Gewinnausschüttung kümmern, so dass der Bürger in Deutschland eine gesicherte Rentenauszahlung in angemessener Höhe erhält.

Mittlerweile haben rund 15 Millionen Bürger in Deutschland eine Riester-Rente, alleine im letzten Jahr haben fast 1 Millionen Bürger eine neue Riester-Rente abgeschlossen, insofern entwickelt sich diese Altersvorsorge sehr positiv und entsprechend fühlt sich Ursula von der Leyen verpflichtet für gute Bedingungen bei der Riester-Rente zu sorgen.

Wer noch keine Riester-Rente hat, der kann sich im Internet über die Riester-Rente informieren und ein kostenloses Angebot zur Riester-Rente erstellen lassen.

Bei der Riester-Rente wird das sparen bei der Altersvorsorge zum Teil staatlich gefördert durch entsprechende Zuschüsse, diese Zuschüsse zur Riester-Rente können bis zu 70 Prozent betragen. Wie hoch die persönliche staatliche Förderung ist, erfährt man beim kostenlosen Angebot zur Riester-Rente, das man online beantragen kann.

Die gesetzliche Rente wird deutlich geringer ausfallen als das gewohnte Monatseinkommen während des Arbeitslebens, das ist hinlänglich bekannt, daher ist jeder Bürger dazu angehalten eine eigene Altersvorsorge aufzubauen. Je früher man mit dem Aufbau der privaten Altersvorsorge beginnt, desto niedriger können die monatlichen Beiträge ausfallen. Entsprechend wichtig ist es auch vor allem für junge Leute möglichst bald mit der Riester-Rente zu starten, am besten schon beim Beginn der Ausbildung.

Aber auch wer schon etwas älter ist sollte zügig mit der Einzahlung in die Riester-Rente beginnen, damit das gewünschte Rentenziel mit einem nicht allzu hohen Beitrag erreicht werden kann. Um die Bürger weiter bei der Altersvorsorge zu unterstützten setzt sich Ursula von der Leyen dafür ein, dass mehr Wettbewerb bei den Anbietern der Riester-Rente angekurbelt wird, vor allem im Bezug auf die Gewinnausschüttungen, die dann die Lücke zwischen der gesetzlichen Rente und dem bisherigen Monatseinkommen schließen sollen.

Quelle: Bundessozialministerin Ursula von der Leyen will Riester-Rente verbessern

Selbständige können übrigens keine Riester-Rente beantragen, für Selbständige und Freiberufler gibt es ein eigenes Modell zum Aufbau der Altersvorsorge mit der Rürup-Rente, zu der sich Selbständige, Handwerker und Freiberufler ebenso ein kostenloses Angebot erstellen lassen können.
24Finanzen.de bietet Verbrauchern kostenfreie Finanzdienste mit Angeboten aus dem Finanzbereich.
http://www.24finanzen.de

24Finanzen.de
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
01805-660225-0

http://www.24finanzen.de
webmaster@24finanzen.de

Pressekontakt:
OnlinePresse.info
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
redaktion@onlinepresse.info
01805-60225-0
http://www.onlinepresse.info/versicherungen-tarifvergleich

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»