Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Aug
29

Warum? – Eine Geschichte des Holocaust

Im eindrucksvollen Buch von Peter Hayes rücken acht zentrale Fragen nach dem „Warum“ erstmals ins Zentrum eines Werkes über den Holocaust. Unvorstellbar, unbegreiflich, unerklärlich – auch siebzig Jahre nach seinem Ende entzieht sich der Holocaust noch immer unserem Verständnis. Trotz zahlreicher Bücher, neuer Museen und Gedenkstätten. Trotz jährlich neuer Filme und einer Vielzahl von Bildungsprogrammen … Weiterlesen »

Jan
30

Gedenkreise nach Minsk und zum Vernichtungsort Trostenez

Anmeldungen für die Gedenkreise nach Minsk und zum Vernichtungsort Trostenez nimmt das IBB Dortmund ab sofort entgegen: „Auf den Spuren von unseren Müttern und Vätern“ heißt der Titel der Fahrt vom 7. bis 12. Juni 2014. In ihrem Rahmen wird der symbolische Grundstein für die neue Holocaust-Gedenkstätte Trostenez gelegt. Am Sonntag, 8. Juni 2014, wird … Weiterlesen »

Jan
27

Zum Holocaust-Gedenktag: Zeitzeugen aus Belarus zu Gast in sechs Regionen

Fünf Zeitzeugen aus Belarus besuchten am Montag, 27. Januar 2014, die Gedenkstunde des Deutschen Bundestages zum Internationalen Holocaust-Gedenktag. Für Aleksandra Borisowa, Maja Krapina, Frida Raismann, Sima Margolina und Michail Trejster war die Gedenkveranstaltung in Berlin der Auftakt zu einer Begegnungsreise in sechs Städte. In Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Köln werden sie vor Schulklassen … Weiterlesen »

Nov
12

IBB zieht positive Zwischenbilanz: Gedenkstätte Trostenez findet viele Förderer

Der Gestaltungsentwurf für die Gedenkstätte Trostenez. Das IBB Dortmund ist zuversichtlich, dass der Grundstein für die Gedenkstätte Trostenez in Belarus im Juni 2014 gelegt werden kann. Bis dahin muss ein Beitrag in Höhe von einer Million Euro von deutscher Seite aufgebracht worden sein. Dies entspricht der Hälfte der geschätzten Baukosten. Zuwendungen aus Berlin (25.000 Euro), … Weiterlesen »

Mai
08

IBB Dortmund gibt Impuls zur Erinnerung an den Vernichtungsort Trostenez

Neue Dokumentation widmet sich einem wenig bekannten Tatort der „Endlösung“ Die Dokumentation \“Der Vernichtungsort Trostenez in der europäischen Erinnerung\“ ist erschienen. Sie wurden zu Tausenden deportiert, erschossen oder auf Lastwagen vergast, in Massengräbern verscharrt, später exhumiert und verbrannt. Mindestens 50 000, wenn nicht sogar mehr als 200 000 Juden aus West- und Osteuropa fanden einen … Weiterlesen »

Feb
15

Internationale Konferenz in Minsk: Ein Beitrag zur Aufarbeitung der Verbrechen in Trostenez

„Der Vernichtungsort Trostenez in der europäischen Erinnerung“ heißt der Titel einer internationalen Konferenz in Minsk vom 20. bis 24. März 2013, zu der das IBB Dortmund neben Historikern auch interessierte Laien einlädt. Stand der Forschung und Pläne für eine Gedenkstätte Trostenez war der größte Vernichtungsort in Belarus während der deutschen Besatzungszeit von 1941 bis 1944. … Weiterlesen »

Jul
10

Helios-Verlag, K.-H. Pröhuber, Doku: Arntz: Der letzte Judenälteste von Bergen-Belsen

Josef Weiss – würdig in einer unwürdigen Umgebung Der letzte Judenälteste von Bergen-Belsen In der Befehlskette des deutschen NS-Terrors war ein „Judenältester“ ein Funktionshäftling, der als exponierte Persönlichkeit einerseits williger Befehlsempfänger, aber andererseits auch Repräsentant eines „Judenrates“ und Helfer der unzähligen, für den Holocaust vorgesehenen jüdischen Opfer sein sollte. Aus dieser Problematik heraus entstand ein … Weiterlesen »

Jan
27

Erinnerung an den Holocaust: IBB Dortmund organisiert mehr Gedenkstättenfahrten nach Auschwitz

Stiftung aus Nordrhein-Westfalen fördert Studienfahrten für Schülerinnen und Schüler Studienfahrten für Schülerinnen und Schüler nach Auschwitz bietet das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund (IBB) seit seiner Gründung im Jahr 1986 an. Die Zahl der Fahrten stieg im Jahr 2011 sprunghaft auf 24, die der Teilnehmenden auf 848. Das entspricht jeweils einer Verdoppelung. … Weiterlesen »

Nov
28

Sinti und Roma – Verfolgt / Interniert / Deportiert / Vernichtet!

Sinti und Roma berichten über Verfolgung, Internierung, Flucht, Deportation und Vernichtung während der Zeit des Nationalsozialismus – in dem Hörbuch Nr. 1 der neuen Reihe „hörGESCHICHTE“. Der Titel des Hörbuchs: „Wer hat denn 1933 an Auschwitz gedacht? Alltag und Diskriminierung im NS-Staat.“ Die Berichte und Aussagen von Sinti und Roma, der wenigen, die Verfolgung, Internierung, … Weiterlesen »