Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Okt
26

“Ohne Strom ist ein zivilisiertes Leben schlichtweg unmöglich”

Caritas fordert Stopp von Stromsperren für Haushalte mit Energieschulden Stuttgart/Freiburg, 23. Oktober 2017 – Für immer mehr Haushalte auch in Baden-Württemberg ist es ein Problem, ihre Heiz-, Strom- und Gasrechnungen zu bezahlen. Oftmals stehen die Menschen vor der Frage: Essen oder Heizen. Sie müssen einen überdurchschnittlich hohen Anteil ihres geringen Einkommens für Wärme und Strom … Weiterlesen »

Apr
07

Rentner-Armut – die neue Soziale Frage

Reiches Deutschland – Armut im Alter? Die im Schatten sieht man nicht. Allen sozialpolitischen Beteuerungen zum Trotz gibt es eine wachsende Zahl von Armen im Alter. www.ungarnexpert.com Altersarmut? Gibt es gar nicht. Der Sachverständigenrat schreibt beispielsweise mit Verweis auf den Rentenbericht der Bundesregierung:”Altersarmut ist heute nicht weit verbreitet. Liegt der Zahlbetrag der GRV aktuell unterhalb … Weiterlesen »

Jun
24

Mehr Geld für Schuldner – Pfändungsfreigrenzen steigen

ARAG Rechtsexperten über die Anpassung des Existenzminimums In Deutschland sind schätzungsweise 4,5 bis 5 Mio. Menschen pleite – rund 3 Mio. Haushalte sind überschuldet. Mehr Menschen als gemeinhin gedacht befinden sich also in der unschönen Situation, Monat für Monat mit dem so genannten Existenzminimum auskommen zu müssen – auch wenn sie eigentlich gut verdienen. Dieses … Weiterlesen »

Mai
12

Caritas fordert für Empfänger von Hartz IV besseren Zugang zu Rechtsberatung

Zumeldung zur Pressekonferenz Landessozialgericht: Rechtsmaterie muss für Hartz-IV-Bezieher verständlicher werden Stuttgart / Freiburg, 12. Mai – Für Empfänger von Hartz IV ist es nach wie vor sehr schwer, ihre Rechte durchzusetzen. Dies liegt vor allem daran, dass die Arbeitslosengeld-Bescheide nicht transparent und unverständlich formuliert sind. Auch sind die Hartz-IV-Gesetze komplex und schwer nachvollziehbar. “Der Rechtsdschungel … Weiterlesen »

Jul
18

ARAG Verbrauchertipps

Leistungen für Asylbewerber sind menschenunwürdig Waldbrände im Urlaubsparadies Auch Turbo-Student muss Studiengebühren zahlen Schneller raus, aus der Privatinsolvenz Leistungen für Asylbewerber sind menschenunwürdig Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherigen Leistungen für Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge für menschenunwürdig erklärt. Sie lägen unterhalb des Existenzminimums und müssten ab sofort auf das Niveau von Hartz IV erhöht werden, urteilten die … Weiterlesen »