Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Mrz
11

Europäische Aktionswochen in Dortmund eröffnet

Filmpremiere in Deutschland zum Auftakt – Erinnerung an Tschernobyl und Fukushima Die japanische Dokumentarfilmerin Hitomi Kamanaka erinnert in Deutschland und Frankreich an die Reaktorkatastrophe von Fukushima: Auf Einladung des IBB Dortmund zeigt sie ihren Film „Little Voices of Fukushima“ ab Freitag, 11. März 2016, in Gelsenkirchen, Düsseldorf, Freiburg, Braunschweig, Potsdam, Leipzig und Paris. Ihr Film … Weiterlesen »

Nov
02

EU-Parlament übernimmt die Schirmherrschaft

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ mahnen zum Lernen aus der Geschichte Mehr als 100 Partner aus 13 Ländern trafen sich am Wochenende in Geseke. Die Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ stehen im kommenden Jahr unter der Schirmherrschaft des EU-Parlaments. „Das Ziel Ihrer Initiative wird vom Europäischen Parlament … Weiterlesen »

Mrz
05

1000 weiße Origami-Kraniche „landen“ in Dortmund

Eröffnung der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ am Freitag – Bürgermeisterin Birgit Jörder übernimmt die Schirmherrschaft Einen Kranich überreichte Peter Junge-Wentrup (IBB Dortmund) an Birgit Jörder, Bürgermeisterin der Stadt Dortmund. Birgit Jörder, Bürgermeisterin der Stadt Dortmund, übernimmt die Schirmherrschaft für die Dortmunder Veranstaltungen im Rahmen der dritten Europäischen Aktionswochen „Für eine … Weiterlesen »

Feb
27

Informationen aus erster Hand zur Lage in Fukushima

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ werden am 7. März 2014 in Dortmund eröffnet Das Logo der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“. Die dritten Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ werden am Freitag, 7. März 2014, um 15 Uhr im Dortmunder Rathaus offiziell eröffnet. „Vier … Weiterlesen »

Dez
03

Europäische Aktionswochen erreichten mehr als 30.000 Menschen

Kerzenaktionen und Zeitzeugengespräche „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ auch 2014 – Netzwerk tagte in Schwerte Das Europäische Netzwerk der Tschernobyl-Initiativen tagte auf Einladung des IBB Dortmund in Schwerte. Mehr als 50 Vertreter von Tschernobyl-Initiativen aus acht Ländern trafen sich am Freitag (29.11.2013) in Schwerte zu einem dreitägigen Erfahrungsaustausch über die Europäischen Aktionswochen „Für … Weiterlesen »

Apr
26

Schirmherrin Sylvia Löhrmann setzt Lichter der Hoffnung in Köln

Zum Jahrestag der Katastrophe in Tschernobyl: „Erinnern für eine gemeinsame Zukunft in Europa“ Gedenkstunde und Kerzenaktion am Vorabend des 27. Tschernobyl-Jahrestags am Kölner Dom. Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, und Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln, setzten am Vorabend des 27. Tschernobyl- Jahrestages in Köln Lichter der Hoffnung. Bei einer … Weiterlesen »

Mrz
28

Zeitzeugen aus Tschernobyl und Fukushima berichten in zehn Ländern

IBB Dortmund freut sich über prominente Unterstützung: Martin Schulz, Präsident des Europa-Parlaments, übernimmt Schirmherrschaft für die Europäischen Aktionswochen Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, übernimmt die Schirmherrschaft für die Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“. Im Mittelpunkt dieser Aktionswochen in zehn Ländern stehen vom 20. bis 28. April 2013 Diskussionsveranstaltungen zu Energiethemen … Weiterlesen »

Apr
16

Ausstellung zur EM in der Ukraine erinnert an die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew haben Botschafter Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth und IBB-Geschäftsführer Peter Junge-Wentrup am Freitag, 13. April 2012, die Wanderausstellung „Tschernobyl: Menschen – Orte – Solidarität – Zukunft“ offiziell eröffnet. Bis Ende des Jahres wird sie in allen Regionen der Ukraine gezeigt. „Europa verbindet mehr als die Fußball-EM“ Etwa 20 Zeitzeugen der Reaktorkatastrophe sowie … Weiterlesen »

Nov
11

IBB Dortmund zieht positive Bilanz der Wanderausstellung „25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität“ – Endstation in Bochum:

Rund 42 000 Besucher erinnerten sich an die bisher größte Reaktorkatastrophe in Europa am 26. April 1986 „Die Ausstellung war einfach genial!“ „Man konnte sehr viel lernen.“ „Schön gestaltet!“ „Erschreckend zu sehen, welche fatalen Auswirkungen ein menschlicher Fehler hat.“ Das virtuelle Gästebuch zur Ausstellung „25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität“ spiegelt … Weiterlesen »

Okt
24

Ausstellung „25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität“ in Bad Schwalbach

Eröffnung mit Podiumsdiskussion am 26. Oktober 2011 – Erinnerung an das Reaktorunglück und die Segen einer lebendigen Partnerschaft Die multimediale Wanderausstellung „25 Jahre nach Tschernobyl – Menschen – Orte – Solidarität“ ist von Donnerstag, 27. Oktober bis Montag, 31. Oktober 2011 in Bad Schwalbach in der Nähe von Wiesbaden, in der Stadthalle, Adolfstraße 38, zu … Weiterlesen »

Ältere Beiträge «