Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Apr
26

(Studie) Europa Konsumbarometer 2012: Mittelschicht früher und heute

(Studie) Europa Konsumbarometer 2012: Mittelschicht früher und heute

Europas Mittelschicht gilt als wichtigster Wachstumsmotor. Trotz der aktuellen Wirtschaftslage kann sie ihr Konsumverhalten an die veränderten Bedingungen auf dem Markt anpassen und ihre Kaufkraft unter Beweis stellen. Diese Aussage trifft das Europa Konsumbarometer 2012, eine Studie der Commerz Finanz GmbH (www.europakonsumbarometer.com). „Die wirtschaftlichen Turbulenzen stellen die Mittelschicht in Europa aktuell vor große Herausforderungen“, erklärt Dr. Anja Wenk, Bereichsleiterin Vertriebsmanagement der Commerz Finanz GmbH. „Dennoch genießt sie einen höheren Lebensstandard und stellt ein soziales Vorankommen im Vergleich zur Elterngeneration fest.“

Verhaltene Selbsteinschätzung der Mittelschicht
Die europäische Mittelschicht sieht ihre Lage selbst skeptisch: Über 40 Prozent der Verbraucher glauben, eine Verschlechterung ihrer materiellen und finanziellen Situation zu beobachten. Wirtschaftliche Ursachen wie gestiegene Lebenshaltungskosten, Einkommensrückgänge sowie höhere Gesundheits- und Versicherungsbeiträge beeinflussen die Stimmung der Europäer. Für 31 Prozent der Deutschen sind vor allem höhere Lebenshaltungskosten für die verhaltene Einschätzung der Lage verantwortlich.
„Die Abstiegssorgen sind real“, erklärt PD Dr. Berthold Vogel, Hamburger Institut für Sozialforschung und Soziologisches Forschungsinstitut an der Universität Göttingen. „In ihnen spiegeln sich Veränderungen in relevanten Lebensbereichen. Die Mittelschicht zerfällt aber nicht. Sie verändert lediglich ihre Gestalt.“
Trotz dieser empfundenen Verschlechterung hat in den vergangenen Jahren der Anteil der Mittelschicht in den jeweiligen Ländern zugenommen. Insbesondere in Ost- und Südeuropa können die Verbraucher von Einkommenssteigerungen profitieren. Zeitgleich zu höheren Löhnen klettert auch das Preisniveau in die Höhe. Somit erlebt die Kaufkraft in Europa ein geringes bis stagnierendes Wachstum. Dennoch geben 64 Prozent der Bundesbürger an, dass sie insgesamt mit ihrer aktuellen materiellen Situation zufrieden sind.

Vielversprechende Realität
Der heutigen Mittelschicht geht es besser als der Generation ihrer Eltern. Dies betrifft vor allem das hohe Maß an Sozialleistungen sowie die Vielfalt des Produkt- und Markenangebots. 38 Prozent der Deutschen (Europa: 35 %) empfinden ihre materielle Situation besser als die ihrer Eltern im selben Alter. Der gestiegene Wohlstand der Mittelschicht zeigt sich vor allem beim materiellen Komfort. Zum einen hat sich die Wohnsituation der Europäer von Generation zu Generation verbessert. Dies stellen 63 Prozent der Deutschen (Europa: 72 %) fest. Zum anderen können sich die Verbraucher heute mehr Urlaubsreisen und Freizeitaktivitäten leisten. Über ein Drittel der Bundesbürger (Europa: 41 %) gibt an, häufiger Ferien im Ausland zu verbringen als ihre Eltern.

Zeichen: 2.774

Über die Studie:
Das Europa Konsumbarometer wird jährlich von der Commerz Finanz GmbH herausgegeben. Alle Untersuchungen und Prognosen wurden im November/Dezember 2011 in Zusammenarbeit mit dem internationalen Marktforschungsunternehmen BIPE auf Basis einer Internetumfrage realisiert. Traditionell befasst sich die Studie mit dem Verbraucherverhalten in Europa sowie den Entwicklungen und Trends in verschiedenen Konsumgüterbranchen. In der aktuellen Ausgabe liegt der Fokus auf dem Konsumverhalten der europäischen Mittelschicht.
Dabei bezieht sich die Definition der Mittelschicht auf das Einkommen. Ein Haushalt zählt zur Mittelschicht, wenn er weder zu den ärmsten 20 Prozent noch zu den wohlhabendsten 20 Prozent der Gesellschaft gehört. Somit bildet die Mittelschicht 60 Prozent der Bevölkerung. Zum einen eignet sich diese länderübergreifend einheitliche Abgrenzung für internationale Vergleiche, und zum anderen liegt sie nah bei der eigenen Wahrnehmung der Haushalte.
Durch die Krise im Euroraum und die unsichere Wirtschaftslage in Europa steht die Kaufkraft auf dem Prüfstand. Die europaweite Erhebung zeichnet facettenreiche Länderporträts und gewährt Einblick in landes- und branchenspezifische Konsumdaten. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Befragung von über 6.500 Europäern (über 18 Jahren) in den zwölf teilnehmenden Ländern: Deutschland (DE), Frankreich (FR), Großbritannien (GB), Italien (IT), Polen (PL), Portugal (PT), Rumänien (RO), Russland (RU), Slowakei (SK), Spanien (ES), Tschechische Republik (CZ) und Ungarn (HU). Das Europa Konsumbarometer 2012 kann über www.markt-studie.de erworben werden.

Über die Commerz Finanz GmbH:
Die Commerz Finanz GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S. A. und der Commerzbank AG. Im Unternehmensfokus steht die Vergabe von Konsumentenkrediten, insbesondere die Absatzfinanzierung im stationären Handel sowie im E-Commerce. Das Produktportfolio umfasst Ratenkredite, Kartenprodukte mit Verfügungsrahmen und endfällige Kredite. Vertriebspartner sind Handelsunternehmen jeder Größe, Banken und Versicherungen. Die Commerz Finanz GmbH vereint die langjährige Erfahrung und Tradition ihrer Anteilseigner mit Innovationskraft und Flexibilität.

Commerz Finanz GmbH
Corinna Kranke
Schwanthalerstraße 31
80336 München
089 / 55 11 33 28

http://www.commerzfinanz.com
presse@commerzfinanz.com

Pressekontakt:
Vitamin B – PR im Dialog®
Verena Glaese
Hospitalstraße 7
69115 Heidelberg
v.glaese@vitaminb-dialog.de
06221 – 75 04 151
http://www.vitaminb-dialog.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»