Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Aug
12

Reutlingen: Moderne Ansaetze und Projekte im Jugendhaus Bastille

Reutlinger Spendenparlament unterstuetzt Jugendliche mit Spende und Pizzen

Reutlingen: Moderne Ansaetze und Projekte im Jugendhaus Bastille

Mode, kommt und geht, aber der Bedarf Jugendliche geeignet anzusprechen und zu begleiten bleibt wichtig. Eine sinnvolle Beschäftigung und ergänzenden neutralen Rückhalt haben sie oft in Jugendhäusern. Das haben Städte und Gemeinden auch entdeckt und das Reutlinger Spendenparlament sowieso. Das Spendenparlament schaut gern hinter die Kulissen und fördert sinnvolle Aktivitäten, mit denen eine Weiterentwicklung solcher Einrichtungen leichter ermöglicht wird. Nun war das Parkour Projekt des Jugendhaus Bastille an der Reihe. Eine geeignete Lichtanlage im Parkour- und Calisthenics Park auf dem Gelände der Bastille wurde eingerichtet

Es gibt keine Nachbarn, die sich über Lärmbelästigungen beschweren könnten. Die Jugendlichen trainieren im Außenbereich der Bastille auf dem Basketball Platz und Parkour- und Calisthenics Park. Eine Trainingsmöglichkeit auch in den Stunden und Jahreszeiten, in denen die Sonne eben nicht scheint erscheint deshalb sehr sinnvoll. Aus diesem Grunde wurde der Bewegungsbereich mit Lichtmasten ergänzt.

Und da solche Maßnahmen nicht umsonst zu bekommen sind, hat das Spendenparlament dieses Projekt in seinen Finanzplan aufgenommen und mit 2.500 Euro gefördert. Die Spendenübergabe wurde von Mentor Ioannis Tsakas von Domino’s Pizza begleitet. „Ich habe einen direkten Bezug zur Bastille. Ich war früher selbst oft dort, habe auch meinen 30. Geburtstag dort gefeiert und schätze die Möglichkeiten sehr, die den Jugendlichen dort gegeben wird. Toll!“ Tsakas ist heute Besitzer verschiedener Domino’s Pizza Zweigstellen in Tübingen, Böblingen Fellbach und Reutlingen und seit kurzem auch aktives Mitglied des Mentorenkreises des Spendenparlaments.

Nun waren er und Vertreter des Spendenparlamentes auf Einladung der Bastille vor Ort, um sich von den Projektfortschritten zu überzeugen. Von Ioannis Tsakas gab es frische Pizza für die Jugendlichen- eine Geste, die hervorragend ankam. Ingo Glöckler vom Jugendhaus zeigte sich hoch erfreut von der großartigen Unterstützung durch das Spendenparlament. „Zu sehen, wie das erweiterte Bewegungsangebot von den Jugendlichen angenommen wird, ist eine riesige Freude für uns alle. Wir haben nun die Möglichkeit, unsere Öffnungszeiten für den Kurs deutlich zu erweitern. Danke dafür!“

Ingo Glöckler ist seit über 20 Jahren in der Bastille tätig und weiß was die Jugendlichen von heute, neben Ansprache und niederschwelliger Beratung, brauchen. Das Jugendhaus Bastille ist Teil einer gemeinnützigen Stiftung, der Stiftung Jugendwerk, und wurde 2017 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in die Kampagne „GUT DRAUF“ als zertifizierte Einrichtung aufgenommen. In der Bastille wird sehr darauf geachtet, dass die Gesundheit der Jugendlichen durch Angebote zur gesunden Ernährung, ausreichende Bewegung und Stressregulation gefördert wird. Der Erfolg gibt ihnen Recht und die Angebote in diesem Bereich sollen noch weiter ausgebaut werden – siehe auch die erweiterten Trainingsmöglichkeiten auf dem Parkour-Kurs, die hervorragend angenommen werden. Unter fachlich kompetenter Anleitung werden Jugendliche ab 12 Jahre in diese moderne Trendsportart eingeführt.

Wer möchte, kann sich das lebendige Treiben in der Rommelsbacher Straße gern einmal anschauen und den Jugendlichen bei ihrem gemeinsamen Alltag zuschauen oder mitmachen und sich dabei überzeugen, was für eine gute und wertvolle Arbeit hier geleistet wird.

Dass der Reutlinger Standort von Domino’s Pizza ganz in der Nähe des Jugendhauses liegt ist wohl eher Zufall, aber es passt alles zusammen. Tsakas Engagement im sozialen Bereich, z.B. als Mentor für das Spendenparlament, gehört zu seiner Geschäftsphilosophie. Er unterstützt regionale Projekte, ist beispielsweise Mitglied im SSV BusinessClub und unterstützt die Tübinger Tigers, den Tanzverein Orpheas und diverse Schulen und Universitäten.

Der Besuch, die Führung und die Vorstellung der Projektdetails von Herrn Glöckler, war für alle Beteiligten ein interessantes Erlebnis, an das sie sich alle gern erinnern. Die illustre Gruppe um Volker Feyerabend als Kurator des Spendenparlaments und Präsident des Mentorenkreises und Maiken Kalkhof, der Vorsitzenden der Finanzkommission des Spendenparlamentes waren vom Engagement des Teams und auch von der sportlichen Leistung der Jugendlichen im Parkour Park sehr angetan.

Die Hoffnung, dass das Reutlinger Spendenparlament noch mehr Mitglieder und Förderer findet, ist in solch schönen Momenten nicht ganz oben auf, aber ständig präsent. Denn neue Mitglieder und Mentoren-, um solch schöne Projekte, wie z.B. das Jugendhaus Bastille zu fördern-, sind immer willkommen.

Weitere Informationen: www.Spendenparlament-Reutlingen.com

Spendenparlament Reutlingen

Wir stehen seit 1999 für Transparenz, Gerechtigkeit und Leistungsstärke.

Seit der Gründung wurden bald 250 soziale Projekte in der Region Reutlingen realisiert.

Derzeit zählt das Parlament und der Verein ungefähr 140 Mitglieder.

Wollen Sie spenden, sich engagieren oder mit Ihrem Projekt bewerben?

Dann sind Sie bei uns richtig.

Firmenkontakt
Reutlinger Spendenparlament e.V.
Christiane Koester-Wagner
Siemensstraße 2
72555 Metzingen
07123 – 96673 260
info@APROS-Consulting.com
https://spendenparlament-reutlingen.com

Pressekontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen – Reutlingen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
https://www.APROS-Consulting.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»