Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Okt
17

Neues Fachmodul Bank- und Kapitalmarktrecht PREMIUM jetzt in beck-online

Neues Fachmodul Bank- und Kapitalmarktrecht PREMIUM   jetzt in beck-online

Fachmodul Bank- und Kapitalmarktrecht PREMIUM

Der Kapitalmarkt ist in ständiger Bewegung und einem steigenden Reformdruck unterworfen. Daher erweitert die juristische Datenbank beck-online (www.beck-online.de) ihr Angebot mit dem neuen Fachmodul Bank- und Kapitalmarktrecht PREMIUM und bietet damit einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen.
Das neue Fachmodul enthält renommierte Werke wie Schimansky/ Bunte/ Lwowski, Bankrechts-Handbuch, Langenbucher/Bliesener/Spindler, Bankrechts-Kommentar; Emde/Dornseifer/Dreibus/Hölscher, InVG; Münchener Anwaltshandbuch Bank- und Kapitalmarktrecht; Dornsiefer/Jesch/Klebeck/Tollmann, AIFM Richtlinie sowie Krimphove/Kruse, MaComp.
Hinzu kommen Formulare, Rechtsprechung und wichtige Normen. Die Zeitschrift „BKR – Bank- und Kapitalmarktrecht“ ist ebenfalls im Modul enthalten.
Separat hinzubuchen lassen sich außerdem die Zeitschriften „BB -Betriebs-Berater“, „WM IV – Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht“ sowie „WuB – Kommentierte Entscheidungssammlung zum Wirtschafts- und Bankrecht“.
Der Monatspreis für „Bank- und Kapitalmarktrecht PREMIUM“ beträgt
EUR 145,00 (zzgl. MwSt., bis zu 3 Nutzer).
Weitere Informationen sowie einen vierwöchigen kostenlosen Testzugang finden Sie unter www.beck-online.de

Der Verlag C.H.BECK zählt zu den großen Verlagen in Deutschland. Dafür sprechen über 9.000 lieferbare Werke, rund 70 Fachzeitschriften sowie jährlich bis zu 1.500 Neuerscheinungen und Neuauflagen. Unter ihnen befinden sich renommierte juristische Bücher wie Schönfelder „Deutsche Gesetze“, Palandt „Bürgerliches Gesetzbuch“ sowie die „Neue Juristische Wochenschrift“, aber auch zahlreiche praktische Ratgeber für Verbraucher. Viele der Werke sind zusammen mit umfangreicher Rechtsprechung und mehr als 4.500 Gesetzen digital über beck-online (www.beck-online.de), die mehrfach ausgezeichnete juristische Datenbank des Verlages, abrufbar. Im Web 2.0 ist C.H.Beck unter anderem mit dem beck-blog (www.beck-blog.de) und auf Facebook aktiv. In diesem Jahr feiert C.H.BECK sein 250-jähriges Bestehen.

Kontakt
Verlage C.H.BECK oHG
Mathias Bruchmann
Wilhelmstraße 9
80801 München
089/38189-266
Mathias.Bruchmann@beck.de
http://www.presse.beck.de

Pressekontakt:
Verlage C.H.BECK oHG / Franz Vahlen GmbH
Uta Kiechle
Wilhelmstraße 9
80801 München
089/38189-386
Uta.Kiechle@beck.de
http://www.presse.beck.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»