Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Jul
03

Neuer Politthriller über die Deutschlandclique der Zukunft

Erik J. Roberts Roman »Im Netz der Deutschlandclique. Politthriller« erscheint in zweiter Auflage im Engelsdorfer Verlag.

Neuer Politthriller über die Deutschlandclique der Zukunft
Im Netz der Deutschlandclique

Korruption ist längst kein Fremdwort mehr. Eine Mafia ist keineswegs nur noch italienisches Dominium. Die DDR war mit großer Sicherheit nicht der letzte real existierende Überwachungsstaat. So häufen sich die buchgewordenen Geschichten, die verhalten einen Blick in unsere deutsche Überwachungs-Zukunft werfen. Eine davon erzählt der Berliner Autor Erik J. Roberts, die kürzlich im Engelsdorfer Verlag in Leipzig neu aufgelegt wurde.

Der Roman des Berliner Autors Erik J. Roberts entführt uns in die Zukunft einer zweiten Großen Depression im Jahr 2016. Doktor Gregor Stötzer sieht sich mit dem mysteriösen Tod eines seiner Patienten konfrontiert, der als Kommissar an der Aufklärung eines riesigen Korruptions- und Politskandals arbeitete. Eine vom Innenministerium über dubiöse Mittelsmänner gedeckte Computerfirma soll ein ausgeklügeltes geheimes Überwachungssystem installieren. Vorbei an der öffentlichen Debatte und damit am kritischen Volk wird über diese dunklen Kanäle die Perfektionierung des totalen Überwachungsstaates vorangetrieben. Die Gangster aus Wirtschaft und Politik gehen dabei über Leichen und auch Stötzer muss mit allen Mitteln mundtot gemacht werden, denn das Publikwerden sein Wissen würde eine Revolution auslösen. Unter immensem Zeitdruck recherchiert er Beweise, um sich und seine Familie zu retten.

Von der ersten bis zur letzten Seite garantiert der Roman Spannung und pures Lesevergnügen. Er knüpft hochaktuell an die Diskussionen über Wirtschaftskrise und Überwachungsstaat an, radikalisiert jedoch die Situation und geht damit über »reale« Szenarien hinaus. Die Idee zu diesem Buch zur Krise, die nach Überzeugung des Autors erst in einigen Jahren ihren Boden finden wird, stammt aus dem Jahr 2005.

Erik J. Roberts arbeitet als Arzt und Schriftsteller in Berlin. Wenn etwas seine Bücher verbindet, dann ist es die Kontroverse. Er findet in seinen Romanen stets das Außergewöhnliche und Emotionale. 2012 veröffentlichte Roberts mit »Krügers Bericht« (Engelsdorfer Verlag, ISBN 978-3-86268-636-0) eine kontroverse Liebesgeschichte, in der er Parthenophilie, das Interesse von Männern an pubertierenden Mädchen, thematisiert.

Autor der Pressemitteilung: Tino Hemmann

Erik J. Roberts: »Im Netz der Deutschlandclique. Politthriller«
ISBN 978-3-86268-841-8
2. überarbeitete Fassung 2012
Engelsdorfer Verlag Leipzig
Taschenbuch, 275 Seiten
Preis: 14,99 EURO

Der Engelsdorfer Verlag mit Sitz in Leipzig veröffentlicht Bücher und eBooks in vielen Genres der Unterhaltung. Eines der eingetragenen Warenzeichen des Engelsdorfer Verlages ist die Engelsdorfer Lyrikbibliothek LyBi. Die 1300 Vertrags-Autoren des Leipziger Verlages stammen aus 22 Nationen.

Kontakt:
Engelsdorfer Verlag
Kerstin Rost
Schongauerstraße 25
04329 Leipzig
0341 2711870
info@engelsdorfer-verlag.de
http://www.engelsdorfer-verlag.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»