Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Jan
17

Hofheimer Sinngespräch am 01.02.2020 zum Thema „Fake-News“

Bürgerveranstaltung des VolksBildungsVereins greift aktuelle Themen auf: Wie gefährlich sind Fake News? Was ist uns unsere Pressefreiheit wert?

Hofheimer Sinngespräch am 01.02.2020 zum Thema "Fake-News"

Hofheimer Sinngespräch des VolksBildungsVereins zum Thema „Fake News“ am 01.02.2020. (Bildquelle: Bild: Sergj/AdobeStock_279784430)

Die Manipulation der öffentlichen Meinung gefährdet unser Gemeinwesen. Fake News, also gezielt irreführende Informationen und gefälschte Nachrichten, gehören zu den am meisten diskutierten Medienthemen der letzten Jahre. Und dennoch fühlt sich rund die Hälfte der Deutschen zum Thema Fake-News eher schlecht oder gar nicht aufgeklärt. Aus diesem Grund greift der VolksBildungsVerein dieses wichtige Thema in seiner erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Hofheimer Sinngespräche“ auf und diskutiert am Freitag, den 01.02.2020 im Haus der Vereine über: Fake News? Was ist uns unsere Pressefreiheit wert?

Lässt sich heutzutage bei fast grenzenlosen Kommunikationsmöglichkeiten überhaupt noch effektiv regulieren? Wie sieht ein mündiger Medienkonsum aus und mit welchen Strategien lassen sich Fake News von vertrauenswürdigen Nachrichten am besten unterscheiden?

Zu all diesen Aspekten liefert Prof. Dr. Frank Überall einen tiefgründigen Impulsvortrag. Mit Prof. Überall kommt ein hochkarätiger Experte nach Hofheim: Der Politologe, Journalist und Autor lehrt an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln Journalismus und Politik/Soziologie. Als Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) vertritt er zudem die berufs- und medienpolitischen Ziele von rund 35.000 Journalisten in Deutschland.

Im Anschluss an den Impulsvortrag werden Gedanken ausgetauscht und es wird lebhaft diskutiert. Die Moderation übernimmt diesmal die Leiterin der Kommunikation bei der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Julia Ihmels. Die Veranstaltung garantiert allen Besuchern einen interessanten Austausch und viele Denkanstöße für den Alltag.

Der Eintritt zu der öffentlichen Veranstaltung beträgt 10 Euro und beinhaltet ein Glas Wein bzw. Saft oder Wasser.

Karten gibt es an der Abendkasse und in der Geschäftsstelle des VolksBildungsVereins.

Veranstaltungszeit und Ort:

Freitag, 01.02.2020, Start: 19:30 Uhr

Kellereigebäude, Bärengasse, 65719 Hofheim, Haus der Vereine, Schönbornsaal.

Eintritt: 10,00 Euro

Informationen über den VolksbildungsVerein Hofheim e.V.:

Seit nunmehr 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Bildquelle: Bild: Sergj/AdobeStock_279784430

Seit nunmehr 100 Jahren fördert der gemeinnützige VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
06192 – 22818
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen