Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Aug
16

Gering- und Durchschnittsverdiener setzen auf die Riester Zulage

Altersvorsorge hat über alle Einkommensgruppen hinweg zentrale Bedeutung

Gering- und Durchschnittsverdiener setzen auf die Riester Zulage

Informationen zur Altersvorsorge bietet Ihnen die Deutsche-Vorsorge-Zentrale.de

Deutsche-Vorsorge-Zentrale.de Pressedienst 005/2012, 18.08.2012

Die Zahlen der Rentenversicherung belegen eindrucksvoll, dass die Altersvorsorge über alle Einkommensgruppen hinweg eine zentrale Bedeutung hat. Vor allem Gering- und Durchschnittsverdiener erhalten die staatliche Förderung. Zwei Fünftel der Empfänger haben zudem Kinder.

Nach Angaben der Rentenversicherung haben fast ein Drittel der Empfänger der staatlichen Zulage für die private Altersvorsorge ein Jahreseinkommen von weniger als 10.000 Euro. Unterhalb eines Durchschnittseinkommens von etwa 30.000 Euro lägen 70 Prozent der Zulageempfänger. Zwei Fünftel der Empfänger hätten zudem Kinder.

Frank Appel von der Deutschen-Vorsorge-Zentrale begrüßt diese Entwicklung. „Sie zeigt auf, dass die Menschen das Thema Altersvorsorge weitsichtig planen“, so Frank Appel. Die Vorteile der Riester Rente lägen auf der Hand. So könnten alle Einzahlungen steuerlich geltend gemacht werden. Ein weiterer Vorteil sei der flexible Renteneintritt ab dem 62. Lebensjahr. „Und gerade in den Zeiten, in denen es nicht so gut läuft, können die Beiträge individuell und flexibel angepasst werde“, so Frank Appel.

Die Vorteile für die Riester-Rente liegen auf der Hand

Seit Einführung der Riester Rente im Jahr 2002 flossen nach Zahlen der Zulassungsstelle rund 45 Milliarden Euro in entsprechende Verträge zur Altersvorsorge. Rund zwei Drittel der Summe sei an Versicherungsgesellschaften gegangen. Darin enthalten seien Zulagen von 13,3 Milliarden Euro.

Die Deutsche Vorsorge Zentrale steht für unabhängige Beratung durch spezialisierte Experten. Durch diese Unabhängigkeit erhalten Kunden immer das für sie beste Angebot. Die Deutsche Vorsorge Zentrale hat das Empfehlungszeichen von Verbraucherschutz.de erhalten. Sie wurde für eine besondere Vertrauenswürdigkeit und Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet.

Deutsche Vorsorge Zentrale: Versicherungen vom Profi

Kontakt:
Deutsche Vorsorge Zentrale
Frank Appel
Kalscheurener Straße 19
50354 Hürth
02233 / 9680136
presse@primseo.de
http://www.deutsche-vorsorge-zentrale.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»