Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Okt
12

Geld in Lebensversicherungen nicht sicher

Die dauerhaft niedrigen Zinsen gehen nicht spurlos an den Lebensversicherern vorbei. Nun macht sich bereits die EU-Aufsicht Sorgen um die Anlagerisiken der Lebensversicherer. Besser jetzt das Geld aus Lebensversicherungen retten, so LV-Doktor (www.lv-doktor.de).
Geld in Lebensversicherungen nicht sicher

Zug/Halle (Saale). 12.10.2011. Gabriel Bernardino, Chairman der Europäischen Finanzaufsicht EIOPA, spricht von „erheblichen Wiederanlagerisiken“ aufgrund der langlaufenden Verträge in dem fortwährenden Niedrigzinsumfeld. Das Geld der Lebensversicherungskunden ist demnach nicht mehr sicher. Das sagt auch Jens Heidenreich vom LV-Doktor-Team: „Wir warnen die Verbraucher bereits seit Langem vor dieser höchst unsicheren Kapitalanlage. Sollte ein Versicherer pleitegehen, fängt der vorgeschriebene Sicherungsfonds Protektor diesen auf. Geraten weitere Gesellschaften in finanzielle Schieflage, wird Protektor nicht alle auffangen können, da die Sicherungssumme mit rund 700 Millionen Euro dafür zu gering ausfällt.“

Wie sollen sich Lebensversicherungskunden verhalten?

Verbraucher, die eine kapitalbildende Lebensversicherung besitzen, sollten sich dringend informieren, ob sie ihr Geld nicht lukrativer anlegen können. Bei Tages- und Festgeldern sind die Zinsen beispielsweise weitaus attraktiver. Eine vorzeitige Kündigung der Lebens- oder Rentenversicherung birgt allerdings Risiken. Gut beraten sind Verbraucher, die sich professionelle Unterstützung suchen, da die Versicherer meist einen viel zu geringen Rückkaufswert auszahlen. Das LV-Doktor-Team (www.lv-doktor.de) bietet hier Hilfe an. Zum Einem bei der professionelle Kündigung der Lebens- oder Rentenversicherung, durch die die Kunden die Chance auf einen um bis zu 20 Prozent höheren Rückkaufswert haben. Und zum Anderen fordert LV-Doktor im Anschluss alle restlichen eingezahlten Beiträge zuzüglich einer angemessenen Verzinsung zurück.

Bereits mehr als 550 LV-Doktor-Musterverfahren

Mehr als 80.000 unzufriedene Lebensversicherungskunden haben sich bereits in der LV-Doktor-Anspruchsgemeinschaft zusammengeschlossen, um gemeinsam ihre noch ausstehenden Ansprüche geltend zu machen. Aktuell ist LV-Doktor mit mehr als 550 Musterverfahren vor Gericht anhängig und betreibt mehrere Sammelklagen, die die Ansprüche vieler Geschädigter vereinen. Derzeit werden 14 weitere Sammelklagen vorbereitet, betroffen sind davon 10.000 geschädigte Lebensversicherungskunden. Das Ziel der Klagen ist es, dass alle Mitglieder der LV-Doktor-Anspruchsgemeinschaft ihr gesamtes in die Lebens- bzw. Rentenversicherung eingezahltes Geld plus Verzinsung von den Versicherern erstattet bekommen.
Über LV-Doktor

Die im Projekt LV-Doktor (www.lv-doktor.de) organisierte Anspruchsgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, alle Beiträge plus Zinsen aus ehemaligen Lebens- und Rentenversicherungsverträgen von den Gesellschaften erstattet zu bekommen. Dazu werden die Ansprüche einer Vielzahl von ehemaligen Versicherungskunden aus gekündigten Lebens- und Rentenversicherungsverträgen, effektiv gebündelt und dann für alle Betroffenen gemeinschaftlich geltend gemacht. Für den einzelnen Verbraucher bedeutet dies eine schlagkräftige Wahrnehmung seiner Interessen.

LV-Doktor übernimmt dabei sämtliche Kosten des Rechtsstreits und trägt das komplette Prozesskostenrisiko. Das Ziel von LV-Doktor ist es, möglichst alle Beiträge von den Gesellschaften erstattet zu bekommen.

Über die proConcept AG

Die proConcept AG (www.proconcept.ag) ist eine internationale Prozessfinanzierungsgesellschaft, die sich auf die Durchsetzung des kollektiven Rechtsschutzes von Verbraucherinteressen spezialisiert hat. Die proConcept AG übernimmt ausschließlich die Finanzierung und Durchsetzung von Ansprüchen aus sogenannten Streuschäden und vertritt als Prozessfinanzierer die Interessen von bereits mehr als 80.000 Menschen. Diese setzt die proConcept AG in Einzel- oder Sammelverfahren gemeinsam mit auf die jeweiligen Rechtsgebiete spezialisierten Rechtsanwaltskanzleien durch – ohne finanzielle Risiken für den einzelnen Verbraucher.

Der Verbraucher muss sich lediglich rechtsverbindlich dem jeweiligen Projekt anschließen und abwarten, bis die Musterverfahren der jeweiligen Anspruchsgemeinschaft abgeschlossen sind und bekommt dann das Geld, welches ihm noch zusteht. TÜV-geprüft: Die proConcept GmbH, Dienstleister der proConcept AG, ist zertifiziert nach ISO 9001:2008.

proConcept AG
Jens Heidenreich
Chamerstrasse 40a
CH-6300 Zug
medien@proconcept.ag
0345 47224 2030
http://www.proconcept.ag

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»