Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Jun
13

FREIE WÄHLER setzen sich erfolgreich für den Erhalt der Meisterpflicht ein

Reichhart: Handwerksmeister stehen für Qualität und Nachhaltigkeit

(ddp direct) München. Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion hat sich im Bayerischen Landtag erfolgreich für den Erhalt der Meisterpflicht eingesetzt. Ihr Dringlichkeitsantrag ist am Mittwoch mit großer Mehrheit angenommen worden: CSU, FDP und SPD stimmten für den Antrag, die Meisterplicht auch weiterhin nicht anzutasten. Markus Reichhart, handwerkspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und einziger Handwerksmeister im Bayerischen Landtag, freut sich über das Ergebnis: „Ich bin froh, dass der Bayerische Landtag sich auf unsere Initiative hin nahezu geschlossen für den Erhalt der Meisterpflicht einsetzt und dem Vorstoß aus Brüssel frühzeitig eine klare Absage erteilt.“ Auch ein nachgezogener Antrag der Koalition zu dem Thema fand breite Zustimmung. Nur die Grünen scherten aus, worüber Reichhart sein Unverständnis äußert: „Die ablehnende Haltung der Grünen kann ich nicht nachvollziehen. Das deutsche Handwerk steht für regionale Wertschöpfung und nachhaltiges Wirtschaften. Wenn das so bleiben soll, dürfen die hohen Standards in keinem Fall aufgeweicht werden.“

Die Europäische Kommission forderte unlängst, die „ungerechtfertigten Beschränkungen und Marktzutrittsschranken“ im Dienstleistungssektor abzuschaffen, um den Wettbewerb zu stärken – davon wäre auch die Meisterpflicht im Handwerk betroffen. Übernimmt der Europäische Rat diese Forderungen in seine länderspezifischen Empfehlungen für Deutschland, könnte dies eine erneute, völlig unnötige Diskussion um die noch bestehende Meisterpflicht in 41 Handwerksberufen auslösen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cg6bkx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/freie-waehler-setzen-sich-erfolgreich-fuer-den-erhalt-der-meisterpflicht-ein-87068

Bei der Landtagswahl am 28. September 2008 haben die FREIEN WÄHLER mit einem Stimmenanteil von 10,2 Prozent erstmals den Einzug in ein Landesparlament geschafft. Mit 21 Abgeordneten stellen sie seitdem die drittstärkste Fraktion im Bayerischen Landtag.

Die Fraktion besteht aus einer guten Mischung von erfahrenen Kommunalpolitikern und Vertretern unterschiedlicher Berufe. Damit ist frischer Wind genauso garantiert wie Sachkompetenz und Kontinuität in der politischen Arbeit. Übrigens ist auch der einzige Handwerksmeister im Bayerischen Landtag Mitglied der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.

Die FREIEN WÄHLER sind zudem eine große Bürgerbewegung. Ideologische Konzepte sind ihnen fremd. Bei der politischen Arbeit stehen pragmatische Überlegungen im Mittelpunkt. Schwerpunktthemen sind Regionalität, Bildung und Hochschule, Mittelstand und Handwerk, erneuerbare Energien und Landwirtschaft sowie kommunale Angelegenheiten.

Das höchste Entscheidungsgremium der Fraktion ist die Fraktionsversammlung. Hier werden die wichtigsten politischen Fragen diskutiert und abgestimmt. Fraktionsvorsitzender ist Hubert Aiwanger. Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden Eva Gottstein, Alexander Muthmann und Bernhard Pohl gewählt. Florian Streibl bekleidet das Amt des parlamentarischen Geschäftsführers.

Kontakt:
FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
Dirk Oberjasper
Maximilianeum, Max-Planck-Straße 1
81627 München
089/ 4126 – 2941
Dirk.Oberjasper@FW-Landtag.de www.fw-landtag.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»