Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Aug
18

Finger weg von der betrieblichen Altersvorsorge!

Wer gute Mitarbeiter an sich binden möchte, muss auf die betriebliche Altersvorsorge setzen

Finger weg von der betrieblichen Altersvorsorge!

Die Deutsche Vorsorge Zentrale klärt unabhängig über die Altersvorsorge auf.

Deutsche-Vorsorge-Zentrale.de Pressedienst 007/2012, 19.08.2012

Keine Frage – in Zeiten niedriger Zinsen wir die betriebliche Altersvorsorge für die Unternehmen zunehmend ein teurer Spaß. Und sollte die Euro-Krise durch immer neue Pleite-Staaten weiter an Fahrt gewinnen, kommen die Unternehmen zunehmend in schwieriges Fahrwasser.

Wer jetzt aber die Axt an die Betriebsrenten legen will, erweist den Unternehmen keinen Dienst. „Ich kann nur raten – Finger weg von der betrieblichen Altersvorsorge! Wer gute Mitarbeiter gewinnen und an sich binden möchte, der muss auch weiterhin auf die betriebliche Altersvorsorge setzen“, meint Stefan Ihle von der Deutschen-Vorsorge-Zentrale.

Im Kampf um gute Mitarbeiter ist die Betriebsrente immer ein gutes Argument. Die betriebliche Altersvorsorge ist immer noch ein sicherer Teil des Rentensystems. Die staatliche Rentenversicherung ist überfordert. Lebensversicherer senken ihre Garantiezinsen immer weiter.
„Dass die Altersvorsorge immer häufiger zu einer Komposition verschiedener Maßnahmen wird und mit privaten Vorsorge-Elementen verstärkt wird, ist zu begrüßen und dient der Risikominimierung“, so Stefan Ihle, Geschäftsführer der Deutschen-Vorsorge-Zentrale.

Die Betriebsrente ist ein gutes Argument

Den Unternehmen ist längst bewusst, dass sie mit ihren betrieblichen Altersvorsorgeprogrammen auch ein Instrument zur Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung haben. Der Kampf um gute Arbeitnehmer hat längst begonnen. „Und er wird sich in einer alternden und schrumpfenden Gesellschaft noch verstärken“, so Stefan Ihle, Deutsche Vorsorge Zentrale.

Die Deutsche Vorsorge Zentrale steht für unabhängige Beratung und individuellen Service. Durch Experten mit hoher, spezialisierter Fachkompetenz werden für den Kunden bestmögliche Konzepte erarbeitet. Die Deutsche Vorsorge Zentrale hat das Empfehlungszeichen von Verbraucherschutz.de erhalten. Sie wurde für eine besondere Vertrauenswürdigkeit und Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet.

Deutsche Vorsorge Zentrale: Versicherungen vom Profi

Kontakt:
Deutsche Vorsorge Zentrale
Frank Appel
Kalscheurener Straße 19
50354 Hürth
02233 / 9680136
presse@primseo.de
http://www.deutsche-vorsorge-zentrale.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»