Gesellschaft, Politik und Recht

Kostenlose Pressemitteilungen zu Politik und Recht

Jul
27

Deutschland rangiert für LBGTI schlecht gegen europäische Städte

Berlin bereitet sich für das diesjährige Pride Festival am 28. Juli vor. Wenn es jedoch um die Aufgeschlossenheit gegenüber der LGBTI Community geht, schafft es Deutschland nur ganz knapp in die Top 20 der LGBTI freundlichsten Städte Europas. Die genauen Ergebnisse und die Methodologie der Studie kännen hier gefunden abgerufen werden.

In einer Studie von Spotahome, dem führende Anbieter von Wohnen auf Zeit, wurden 33 Städte in 18 Ländern Europas untersucht. In der Kategorie „Freundlichkeit gegenüber der LGBTI-Community“ wurden die Rechte der lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Bürger in Europa betrachtet.

Es fällt auf, dass Deutschland im Vergleich anderer europäischer Länder wie zum Beispiel Großbritannien, Frankreich, Spanien und Dänemark stark abfällt. Hervorragend schneidet Norwegen mit dem ersten Platz ab.

Von allen untersuchten deutschen Städten, erzielt Berlin mit Platz 20 das beste Ergebnis, gefolgt von Frankfurt, Hamburg und München.

Die Studie verwendet Daten auf Landes- und Stadtebene. Die Ergebnisse basieren auf Faktoren wie beispielsweise Gleichstellung im Berufsleben, Bildung und Familienleben. Ein weiterer Faktor bezieht sich auf die Freiheit Veranstaltungen an öffentlichen Orten zu besuchen und abzuhalten.

Ein weiterer, ausschlaggebender Grund, warum Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern schlechter abschneidet, ist in der relativ späten Zulassung von gleichgeschlechtlichen Ehen zu finden. Eine Infografik im Anhang zeigt auf, in welchen Ländern die gleichgeschlechtliche Ehe zu welchem Zeitpunkt erlaubt wurde.

Nichts desto trotz, finden zahlreiche Veranstaltungen statt um die LGTBI Community zu zelebrieren. Am 28. Juli findet die 40. Berlin Pride statt, die tausende von Besuchern anlockt. Weitere Pride Festlichkeiten werden während dem Monat Juli in München, Frankfurt und Hamburg stattfinden.

Mit einem Angebot von über 3000 Wohnungen, 1-Zimmer-Apartments und WG-Zimmern ist Berlin die LGTBI freundlichste Stadt in Deutschland. Neben der Berlin Pride hat die Stadt zahlreiche weitere Attraktionen für die LGBTI Community wie den berühmten Club Berghain zu bieten.

Sarah Mildenberger, Brand- and Communications Manager Spotahome sagt zu der Studie:

„Vor nicht allzu langer Zeit haben wir noch Stunden damit verbracht, in Reiseführern die besten Sehenswürdigkeiten ausfindig zu machen. Heute ist es allerdings den meisten von uns wichtig, einen Ort besser kennenzulernen und Dinge aus den Augen der Einheimischen zu sehen. Der Trend geht hin zum langsamen Reisen und Wohnen auf Zeit. Deswegen möchten wir vorher sicherstellen, dass der Ort mit unseren Vorstellungen und Überzeugungen übereinstimmt.“

„Wir freuen uns darüber, dass unsere Studie einige Erkenntnisse über die Kultur in europäischen Ländern erbringen konnte. Die Resultate sind nicht nur informativ, sondern zeigen auch, dass wir weiterhin viel Arbeit im Kampf für Gleichberechtigung vor uns haben.“

Mit Wohnungen in über 30 Städten und 18 Ländern, unterstützt der Wohnen aus Zeit Spezialist Spotahome, Menschen dabei Ihr neues Zuhause entsprechend Ihren Vorstellungen und Werten zu finden. Somit verwandelt sich ein Zuhause auf Zeit zu einem wirklichen Heim. Spotahome bietet Beratung zu Unterkunft, Reisen und dem alltäglichen Leben in der Wunschdestination.

Um mehr Informationen zu erhalten und die verschiedenen Unterkünfte überall in Europa zu erhalten, besuchen Sie www.spotahome.com/de.

Ende

Spotahome, dem führende Anbieter von Wohnen auf Zeit

Kontakt
Spotahome
E Lumley
road 3
Germany Germany
0
emma.lumley@tankpr.co.uk
https://www.spotahome.com/de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»